Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Reduzierte Adverbklauseln
Brown v. Board of Education
Der Schnittschuss im Golf

Definition und Beispiele für wissenschaftliches Schreiben

Der Begriff wissenschaftliches Schreiben bezieht sich auf das Schreiben über ein wissenschaftliches Thema, oft auf nicht-technische Weise für ein Publikum von Nichtwissenschaftlern (eine Form von Journalismus oder kreativer Sachliteratur). Auch genannt populärwissenschaftliches Schreiben. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der National Association of Science Writers. (Definition Nr. 1)

 Wissenschaftliches Schreiben kann sich auch auf ein Schreiben beziehen, das wissenschaftliche Beobachtungen und Ergebnisse in einer durch spezifische Konventionen bestimmten Form (eine Form des technischen Schreibens) berichtet.

Allgemeiner bekannt als wissenschaftliches Schreiben. (Definition Nr. 2)

Beispiele und Beobachtungen

  • "Da Wissenschaftsschreiben unterhaltsam genug sein soll, um das anhaltende Interesse potenzieller Leser zu erfassen, ist sein Stil viel weniger düster als das gewöhnliche wissenschaftliche Schreiben [dh Definition Nr. 2 oben]. Die Verwendung von Slang, Wortspielen und anderem Wortspiele auf der englischen Sprache werden akzeptiert und sogar ermutigt."Die Unterscheidung zwischen wissenschaftlichem Schreiben und wissenschaftlichem Schreiben ist vernünftig - sie haben unterschiedliche Zwecke und ein anderes Publikum. Es wäre jedoch nicht ratsam, den Begriff" wissenschaftliches Schreiben "oder" populäres Schreiben "in abwertender Weise zu verwenden. Schreiben (oder Bereitstellen) Konsultationen für andere, die schreiben) populärwissenschaftliche Berichte, die auf wissenschaftlicher Forschung basieren, sollten ein wichtiger Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit aller Wissenschaftler sein. Die breitere Gemeinschaft ist für die angemessene Unterstützung wissenschaftlicher Bemühungen unerlässlich. "(Janice R. Matthews und Robert W. Matthews,Erfolgreiches wissenschaftliches Schreiben: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die biologischen und medizinischen Wissenschaften4. Ausgabe Cambridge University Press, 2014) 
  • Ein Beispiel für wissenschaftliches Schreiben: "Stripped for Parts":"Einen toten Körper zu erhalten, bis seine Organe geerntet werden können, ist ein schwieriger Prozess, der die neueste Medizintechnik erfordert. Es ist jedoch auch ein ausgeprägter Anachronismus in einer Zeit, in der die Medizin immer weniger invasiv wird. Die Fixierung blockierter Koronararterien, die vor kurzem erforderlich war Die Brust eines Patienten mit einer Säge und einem Spreizer aufzubrechen, kann jetzt mit einem winzigen Stent durchgeführt werden, der über einen schmalen Draht, der das Bein aufgefädelt ist, an das Herz abgegeben wird. Die Erkundungsoperation ist den Roboterkameras und der hochauflösenden Bildgebung gewichen Sie betrachten den verlockenden Gipfel der Gentherapie, bei dem Krankheiten bereits vor ihrer Schädigung geheilt werden. Im Vergleich zu solchen Mikrokuren wirken Transplantate, bei denen ganze Organe aus einem herzklopfenden Kadaver gerettet und in einen anderen Körper genäht werden, grob mechanisch. sogar mittelalterlich. "(Jennifer Kahn, "Für Teile beraubt".) Verdrahtet. März 2003. Nachgedruckt in Das beste amerikanische Wissenschaftsschreiben 2004, bearbeitet von Dava Sobel. HarperCollins, 2004) 

    Zur Erklärung der Wissenschaft

    "Die Frage ist nicht" soll "Sie ein Konzept oder einen Prozess erklären, sondern" wie "können Sie dies so klar und so lesbar machen, dass es einfach Teil der Geschichte ist?"Verwenden Sie erklärende Strategien wie.

    - Aktivsprachige Verben- Analogien und Metaphern- Zurück zu einer Erklärung, dh Erklärung vor dem Etikettieren- Die Auswahl kritischer Merkmale eines Prozesses und die Bereitschaft, die anderen beiseite zu legen, da zu viele erklärende Details eher schaden als helfen.

    "Menschen, die studieren, was eine Erklärung erfolgreich macht, haben festgestellt, dass das Geben von Beispielen hilfreich ist keine Beispiele ist noch besserMsgstr "Keine Beispiele sind Beispiele dafür, was etwas ist nicht. Oft hilft dieses Beispiel, zu erklären, was das Ding ist ist. Wenn Sie versuchen, das Grundwasser zu erklären, könnte man sagen, der Begriff scheint zwar auf ein tatsächliches Gewässer wie einen See oder einen unterirdischen Fluss hinzuweisen, doch wäre dies ein ungenaues Bild. Grundwasser ist kein Wasserkörper im traditionellen Sinne; Vielmehr, wie Katherine Rowan, Kommunikationsprofessorin, betont, bewegt sich Wasser langsam, aber unerbittlich durch Risse und Spalten im Boden unter uns. . . ."Seien Sie sich der Überzeugungen Ihrer Leser sehr bewusst.

    Sie könnten schreiben, dass die Chance die beste Erklärung für ein Krankheitscluster ist. Dies könnte jedoch kontraproduktiv sein, wenn Ihre Leser den Zufall als Erklärung für etwas ablehnen. Wenn Sie wissen, dass der Glaube der Leser mit einer von Ihnen gegebenen Erklärung kollidieren kann, können Sie möglicherweise auf eine Art und Weise schreiben, die diese Leser nicht veranlasst, ihren Verstand gegenüber der von Ihnen erklärten Wissenschaft zu blockieren. "(Sharon Dunwoody, "Zur Erklärung der Wissenschaft".) Ein Leitfaden für Science Writers2. Auflage, ed. von Deborah Blum, Mary Knudson und Robin Marantz Henig. Oxford University Press, 2006) 

    Die hellere Seite des Wissenschaftsschreibens

    "In diesem Absatz werde ich die Hauptforderung der Untersuchung darlegen, indem" Scare-Zitate "angemessen verwendet werden, um sicherzustellen, dass klar ist, dass ich keinerlei Meinung zu dieser Forschung habe."In diesem Absatz werde ich kurz (weil kein Absatz mehr als eine Zeile sein sollte) angeben, welche bestehenden wissenschaftlichen Ideen diese neue Forschung" herausfordert "."Wenn es sich bei der Forschung um eine mögliche Heilung oder eine Lösung für ein Problem handelt, wird in diesem Abschnitt beschrieben, wie eine Gruppe von Leidenden oder Opfern Hoffnungen weckt.

    "Dieser Abschnitt geht auf die Behauptung ein und fügt Weasel-Wörter wie" die Wissenschaftler sagen "hinzu, um die Verantwortung für die Feststellung der wahrscheinlichen Wahrheit oder Genauigkeit der Forschungsergebnisse auf jeden anderen als auf mich, den Journalisten, zu übertragen." (Martin Robbins, "Dies ist ein News-Website-Artikel über ein wissenschaftliches Dokument." Der Wächter, 27. September 2010)

    Beliebte Kategorien

    Top