Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Stahleigenschaften und Geschichte
Siedepunkthöhe
Dumb Mitt Romney Zitate

St. John's, Hauptstadt von Neufundland und Labrador

St. John's, die Hauptstadt der Provinz Neufundland und Labrador, ist Kanadas älteste Stadt. Die ersten Besucher aus Europa kamen Anfang des 16. Jahrhunderts an und es entwickelte sich ein bekannter Ort für die Fischerei auf Französisch, Spanisch, Baskenland, Portugiesisch und Englisch. In St. John's wurde Großbritannien Ende des 16. Jahrhunderts zur beherrschenden europäischen Macht. Die ersten britischen Siedler ließen sich im 17. Jahrhundert nieder, etwa zur gleichen Zeit, als die ersten englischen Siedlungen im heutigen Massachusetts in den USA stattfanden.

In der Nähe des Hafens befindet sich die Water Street, die laut St. John's die älteste Straße in Nordamerika ist. Die Stadt zeigt ihren Charme der Alten Welt in kurvenreichen, hügeligen Straßen, die von farbenfrohen Gebäuden und Reihenhäusern gesäumt werden. St. John's liegt in einem Tiefwasserhafen, der durch die lange Einfahrt des Narrows mit dem Atlantik verbunden ist.

Regierungssitz

Im Jahr 1832 wurde St. John's der Regierungssitz von Neufundland, einer englischen Kolonie zu der Zeit, als Neufundland von Großbritannien eine koloniale Legislative erhielt. St. John's wurde die Hauptstadt der Provinz Neufundland, als Neufundland 1949 der kanadischen Konföderation beitrat.

St. John deckt 446,06 Quadratkilometer ab. Zum Zeitpunkt der kanadischen Volkszählung von 2011 betrug die Einwohnerzahl 196.966 und ist damit die 20. größte Stadt Kanadas und die zweitgrößte im Atlantik-Kanada. Halifax, Nova Scotia, ist der größte. Die Bevölkerung von Neufundland und Labrador betrug im Jahr 2016 528.448.

Die örtliche Wirtschaft, die durch den Zusammenbruch der Kabeljaufischerei Anfang der 1990er Jahre gedrückt wurde, hat mit Petrodollars aus Offshore-Ölprojekten wieder Wohlstand gebracht.

St. John's Klima

Trotz der Tatsache, dass St. John's in Kanada, einem relativ kalten Land, liegt, hat die Stadt ein gemäßigtes Klima. Die Winter sind relativ mild und die Sommer kühl.

In anderen kanadischen Gegenden bewertet Environment Canada St. John's jedoch als extremer: Es ist die nebeligste und windigste kanadische Stadt, und es gibt pro Jahr die meisten gefrierenden Regentage.

Die Wintertemperaturen in St. John's liegen durchschnittlich bei -1 Grad Celsius, während die Sommertage eine Durchschnittstemperatur von 20 Grad Celsius haben.

Sehenswürdigkeiten

Diese östlichste Stadt in Nordamerika - auf der Ostseite der Avalon-Halbinsel im Südosten von Neufundland - bietet mehrere interessante Sehenswürdigkeiten. Besonders hervorzuheben ist der Signal Hill, der Standort der ersten transatlantischen drahtlosen Kommunikation im Cabot Tower im Jahr 1901, der nach John Cabot benannt wurde, der Neufundland entdeckte.

Die Memorial University of Newfoundland Botanical Garden in St. John's ist ein ausgewiesener All-American Selections Garden, in dem in den USA gezüchtete Betten mit preisgekrönten Pflanzen gezüchtet werden.Es verfügt über eine großartige Sammlung von Rhododendren mit 250 Arten und fast 100 Hostasorten. Seine Alpenkollektion zeigt Pflanzen aus Gebirgszügen auf der ganzen Welt.

Cape Spear Lighthouse ist der Ort, an dem die Sonne in Nordamerika zum ersten Mal aufgeht - er steht auf einer Klippe, die am östlichsten Punkt des Kontinents in den Atlantik ragt.

Es wurde 1836 erbaut und ist der älteste Leuchtturm in Neufundland. Gehen Sie im Morgengrauen dorthin, damit Sie sagen können, dass Sie die Sonne vor allen anderen in Nordamerika gesehen haben.

Beliebte Kategorien

Top