Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Reduzierte Adverbklauseln
Brown v. Board of Education
Der Schnittschuss im Golf

Das US-amerikanische Federal Reserve System

Das Federal Reserve System, das mit dem Erlass des Federal Reserve Act vom 23. Dezember 1913 geschaffen wurde, ist das Zentralbankensystem der Vereinigten Staaten. Das Federal Reserve System wurde allgemein als Federal Reserve oder einfach als Fed bezeichnet und wurde in der Überzeugung geschaffen, dass eine zentralisierte, regulierte Kontrolle des Währungssystems der Nation dazu beitragen würde, Finanzkrisen wie die Panik von 1907 zu lindern oder zu verhindern.

Bei der Schaffung der Fed war der Kongress bestrebt, die Beschäftigung zu maximieren, die Preise für Waren und Dienstleistungen zu stabilisieren und die langfristigen Auswirkungen von Zinsänderungen zu mildern. Ereignisse wie die Große Depression in den 1930er Jahren und die Große Rezession in den 2000er Jahren haben seit ihrer Gründung dazu geführt, dass die Rollen, Verantwortlichkeiten und Befugnisse des Federal Reserve Systems geändert und erweitert wurden.

Das Bankwesen in den Vereinigten Staaten vor der Schaffung des Federal Reserve Systems war, gelinde gesagt, chaotisch.

Frühes amerikanisches Bankwesen: 1791-1863

Das Bankgeschäft in Amerika von 1863 war alles andere als einfach oder zuverlässig. Die First Bank (1791-1811) und die Second Bank (1816-1836) der Vereinigten Staaten waren die einzigen offiziellen Vertreter des US-Finanzministeriums - die einzigen Quellen, die offizielles US-Geld ausgegeben und unterstützt haben. Alle anderen Banken wurden im Rahmen einer staatlichen Charta oder von privaten Parteien betrieben.

Jede Bank hat eine eigene Banknote ausgegeben. Alle staatlichen und privaten Banken standen im Wettbewerb miteinander und mit den beiden US-Banken, um sicherzustellen, dass ihre Banknoten zum vollen Nennwert einlösbar waren. Als Sie durch das Land gereist sind, haben Sie nie genau gewusst, welches Geld Sie von den örtlichen Banken erhalten würden.

Mit der wachsenden Bevölkerung, der Mobilität und der wirtschaftlichen Aktivität Amerikas wurde diese Vielzahl von Banken und Geldarten schnell chaotisch und unüberschaubar.

Die Nationalbanken: 1863-1913

1863 verabschiedete der US-Kongress das erste Nationalbankgesetz, das ein beaufsichtigtes System von "Nationalbanks" vorsieht. Mit dem Gesetz wurden Betriebsstandards für die Banken festgelegt, Mindestkapitalbeträge für die Banken festgelegt und festgelegt, wie die Banken Kredite vergeben und verwalten sollten. Darüber hinaus hat das Gesetz eine staatliche Steuer von 10% auferlegt, wodurch nichtstaatliche Währungen effektiv aus dem Verkehr gezogen werden.

Was ist eine "Nationalbank"?

Jede Bank, die den Begriff "Nationalbank" im Namen verwendet, muss Mitglied des Federal Reserve System sein. Sie müssen Mindestreserven bei einer der 12 Federal Reserve-Banken unterhalten und müssen einen Prozentsatz des Sparkontos ihrer Kunden hinterlegen und die Kontoeinlagen bei einer Federal Reserve-Bank prüfen. Alle Banken, die im Rahmen einer nationalen Satzung eingetragen sind, müssen Mitglied des Federal Reserve Systems werden. Banken, die im Rahmen einer Staatscharta gegründet wurden, können auch die Mitgliedschaft in der Federal Reserve beantragen.

Das Federal Reserve System: 1913 bis heuteFunktionen des Federal Reserve Systems

Im Jahr 1913 erforderte Amerikas Wirtschaftswachstum im In- und Ausland ein flexibleres, jedoch besser kontrolliertes und sichereres Bankensystem.

Mit dem Federal Reserve Act von 1913 wurde das Federal Reserve System als Zentralbankbehörde der Vereinigten Staaten eingeführt.

Nach dem Federal Reserve Act von 1913 und den Änderungen über die Jahre hat das Federal Reserve System:

  • Leitet Amerikas Geldpolitik
  • Beaufsichtigt und reguliert Banken und schützt die Kreditrechte der Verbraucher
  • Bewahrt die Stabilität des amerikanischen Finanzsystems
  • Bietet Finanzdienstleistungen für die US-Bundesregierung, die Öffentlichkeit, Finanzinstitute und ausländische Finanzinstitute

Die Federal Reserve verleiht Kredite an Geschäftsbanken und ist befugt, die Federal Reserve Notes auszugeben, die das gesamte Papiergeld der USA umfassen.

Organisation des Federal Reserve SystemsVerwaltungsrat

Der Rat der Gouverneure des Federal Reserve Systems kontrolliert das System und kontrolliert die Operationen der 12 Federal Reserve Banks, mehrerer Geld- und Verbraucherberatungsausschüsse sowie der Tausenden von Mitgliedsbanken in den Vereinigten Staaten.

Der Gouverneursrat legt für alle Mitgliedsbanken Mindestreserven (wie viel Kapitalbanken zur Verfügung haben müssen) fest, legt den Abzinsungssatz für die 12 Federal Reserve Banks fest und überprüft die Budgets der 12 Federal Reserve Banks.

Beliebte Kategorien

Top