Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Stahleigenschaften und Geschichte
Siedepunkthöhe
Dumb Mitt Romney Zitate

So verwenden Sie die Attribution, um Plagiate in Ihren Nachrichten zu vermeiden

Kürzlich habe ich eine Geschichte von einem meiner Schüler am Community College bearbeitet, an dem ich Journalismus unterrichte. Es war eine Sportgeschichte, und irgendwann gab es ein Zitat von einem der professionellen Teams in der Nähe von Philadelphia.

Aber das Zitat wurde einfach ohne Zuschreibung in die Geschichte eingefügt. Ich wusste, dass es sehr unwahrscheinlich war, dass mein Student mit diesem Trainer ein Einzelgespräch geführt hatte. Deshalb fragte ich ihn, wo er das hinbekommen hätte.

"Ich habe es in einem Interview in einem der lokalen Kabelsportkanäle gesehen", sagte er mir.

"Dann müssen Sie das Zitat der Quelle zuordnen", sagte ich zu ihm. "Sie müssen klar machen, dass das Zitat aus einem Interview stammt, das von einem Fernsehsender geführt wurde."

Dieser Vorfall wirft zwei Themen auf, mit denen die Schüler oft nicht vertraut sind, nämlich Zuschreibung und Plagiat. Die Verbindung ist natürlich, dass Sie die richtige Zuordnung verwenden müssen, um Plagiate zu vermeiden.

Zuschreibung

Lassen Sie uns zuerst über die Attribution sprechen. Jedes Mal, wenn Sie Informationen in Ihrer News-Story verwenden, die nicht aus Ihrer eigenen Berichterstattung stammen, müssen diese Informationen der Quelle zugeordnet werden, in der Sie sie gefunden haben.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie schreiben eine Geschichte darüber, wie Studenten an Ihrem College von Änderungen der Benzinpreise beeinflusst werden. Sie interviewen viele Studenten für ihre Meinungen und geben dies in Ihre Geschichte ein. Das ist ein Beispiel für Ihre eigene Berichterstattung.

Angenommen, Sie zitieren auch Statistiken darüber, wie viel Gaspreise in letzter Zeit gestiegen oder gefallen sind. Sie können auch den Durchschnittspreis einer Gallone Gas in Ihrem Bundesstaat oder sogar im ganzen Land angeben.

Die Chancen stehen gut, dass Sie diese Zahlen wahrscheinlich von einer Website erhalten haben, entweder von einer Newssite wie der New York Times oder von einer Website, die sich speziell auf das Zahlen dieser Zahlen konzentriert.

Es ist in Ordnung, wenn Sie diese Daten verwenden, aber Sie müssen sie der Quelle zuordnen. Wenn Sie also Informationen von der New York Times erhalten haben, müssen Sie Folgendes schreiben:

"Laut der New York Times sind die Gaspreise in den letzten drei Monaten um fast 10 Prozent gefallen."

Das ist alles was benötigt wird. Wie Sie sehen, ist die Zuordnung nicht kompliziert.Tatsächlich ist die Zuordnung in Nachrichtenmeldungen sehr einfach, da Sie keine Fußnoten verwenden oder Bibliographien erstellen müssen, wie Sie es für eine Forschungsarbeit oder einen Aufsatz tun würden. Zitieren Sie einfach die Quelle an der Stelle in der Story, an der die Daten verwendet werden.

Aber viele Schüler können Informationen in ihren Nachrichten nicht richtig zuordnen. Ich sehe oft Artikel von Schülern, die voll mit Informationen aus dem Internet sind, ohne dass dies jedoch zugeschrieben wird.

Ich glaube nicht, dass diese Schüler bewusst etwas versuchen. Ich denke, das Problem ist die Tatsache, dass das Internet eine scheinbar unendliche Datenmenge bietet, auf die sofort zugegriffen werden kann. Wir haben uns alle daran gewöhnt, etwas zu googeln, über das wir wissen müssen, und diese Informationen dann zu verwenden, wie wir es für richtig halten.

Ein Journalist hat jedoch eine höhere Verantwortung. Er oder sie muss immer die Quelle der Informationen angeben, die sie nicht selbst gesammelt haben.

(Bei der Ausnahme handelt es sich natürlich um allgemeines Wissen.) Wenn Sie in Ihrer Geschichte sagen, dass der Himmel blau ist, müssen Sie dies niemandem zuordnen, auch wenn Sie eine Weile nicht aus dem Fenster geschaut haben. )

Warum ist das so wichtig? Denn wenn Sie Ihre Informationen nicht richtig zuordnen, sind Sie anfällig für Plagiate, was die schlimmste Sünde ist, die ein Journalist begehen kann.

Plagiat

Viele Schüler verstehen das Plagiat nicht ganz so. Sie halten es für etwas, das auf eine sehr weitreichende und kalkulierte Art und Weise durchgeführt wird, z. B. das Kopieren und Einfügen von Nachrichten aus dem Internet, das Einfügen der Byline an die Spitze und das Senden an Ihren Professor.

Das ist offensichtlich ein Plagiat. In den meisten Fällen von Plagiaten, die ich sehe, geht es darum, Informationen nicht zuzuordnen, was sehr viel subtiler ist.

Und oft merken die Schüler nicht einmal, dass sie sich mit Plagiaten befassen, wenn sie nicht zugeordnete Informationen aus dem Internet zitieren.

Um zu vermeiden, in diese Falle zu geraten, müssen die Schüler die Unterscheidung zwischen erster Hand, ursprünglicher Berichterstellung und Informationserfassung, d. H. Interviews, die der Schüler selbst geführt hat, und zweiter Hand, die das Sammeln von Informationen erfordern, klar verstehen.

Kommen wir zum Beispiel mit den Gaspreisen zurück. Wenn Sie in der New York Times lesen, dass die Gaspreise um 10 Prozent gefallen sind, können Sie dies als eine Form der Informationsbeschaffung bezeichnen. Schließlich lesen Sie eine Nachricht und erhalten Informationen.

Aber um sich zu vergewissern, dass die Gaspreise um 10 Prozent gefallen waren, musste die New York Times ihre eigenen Berichte erstellen, wahrscheinlich durch Gespräche mit jemandem in einer Regierungsbehörde, der solche Dinge aufspürte. In diesem Fall wurde die ursprüngliche Berichterstattung von der New York Times erstellt, nicht von Ihnen.

Lassen Sie uns einen anderen Blick darauf werfen. Angenommen, Sie haben einen Regierungsvertreter persönlich interviewt, der Ihnen mitteilte, dass die Gaspreise um 10 Prozent gefallen waren. Dies ist ein Beispiel dafür, wie Sie das Originalreporting durchführen. Aber selbst dann müssen Sie angeben, von wem Sie die Informationen erhalten haben, d. H. Name des Beamten und der Agentur, für die er arbeitet.

Kurz gesagt, der beste Weg, um Plagiate im Journalismus zu vermeiden, besteht darin, Ihre eigenen Berichte zu erstellen und Informationen zuzuordnen, die nicht aus Ihren eigenen Berichten stammen.

Wenn Sie eine Nachricht schreiben, ist es in der Tat besser, Informationen zuzugeben als zu wenig.

Ein Plagiatsvorwurf, auch wenn er unbeabsichtigt ist, kann die Karriere eines Journalisten schnell ruinieren. Es ist eine Dose Würmer, die Sie einfach nicht öffnen möchten.

Um nur ein Beispiel zu nennen: Kendra Marr war auf Politico.com ein aufstrebender Star, als die Redakteure herausfanden, dass sie Material aus Artikeln von konkurrierenden Nachrichtenagenturen genommen hatte.

Marr hatte keine zweite Chance. Sie wurde gefeuert.

Also im Zweifel, Attribut.

Beliebte Kategorien

Top