Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Erfahren Sie, was das Verhältnis zwischen Student und Fakultät bedeutet (und was es nicht tut)
Fotorealismus: Was ist der Punkt?
Wörter übersetzen

Ben Hogans erstaunlicher Rekord beim US Open Turnier

Ben Hogan spielte 22 Mal bei den US Open, das erste Mal 1934 und das letzte Mal 1967.Das ist eine Spanne von 33 Jahren. Warum spielte Hogan nur 22 Mal? Seine Karriere wurde zweimal unterbrochen, zuerst durch den Zweiten Weltkrieg, dann durch einen schrecklichen Autounfall. In den Jahren nach dem Autounfall hatte Hogan aufgrund der anhaltenden Auswirkungen der Beinverletzungen, die er bei diesem Unfall erlitt, Schmerzen.

Hogan hatte im US-Open-Spiel einen schwachen Start und verpasste den Cut drei Mal als Erster.

Von 1940 bis 1960 gewann Hogan viermal und endete nie außerhalb der Top 10. Er spielte nach 1960 nur dreimal, darunter 1967 im Alter von 54 Jahren.

Hogans vier Siege fanden in diesen Jahren statt:

  • 1948 US Open
  • 1950 US Open
  • 1951 US Open
  • 1953 US Open

Als Hogan 1953 sein viertes Open gewann, war er zu dieser Zeit nur der dritte Golfer, der vier Siege bei einem US Open verbuchte. Willie Anderson und Bobby Jones waren die ersten. Jack Nicklaus schloss sich später dieser ausgewählten Gruppe von Golfern an.

Hogan hatte die Chance, einen fünften Titel hinzuzufügen, einschließlich der Zweitplatzierten 1955 und 1956.

Hogans Jahresfinale bei den US Open

Hier sind die jährlichen Ergebnisse von Ben Hogan beim US Open-Turnier:

  • 1934: 79-79--158, Fehlschnitt
  • 1935: Nicht gespielt
  • 1936: 75-79--154, Fehlschnitt
  • 1937: Nicht gespielt
  • 1938: 77-79--156, Fehlschnitt
  • 1939: 76-74-78-80--308, unentschieden 62.
  • 1940: 70-73-74-73--290, fünfter
  • 1941: 74-77-68-70--289, Dritter
  • 1942-45: Kein Turnier
  • 1946: 72-68-73-72--285, 4. Platz
  • 1947: 70-75-70-74--289, 6. Platz
  • 1948: 67-72-68-69--276, gewinnen
  • 1949: Nicht gespielt
  • 1950: 72-69-72-74--287, Sieg (Playoff gewonnen)
  • 1951: 76-73-71-67--287, gewinnen
  • 1952: 69-69-74-74--286, 3.
  • 1953: 67-72-73-71--283, gewinnen
  • 1954: 71-70-76-72--289, 6. Platz
  • 1955: 72-73-72-70--287, 2. (verlorenes Playoff)
  • 1956: 72-68-72-70--282, 2. Platz
  • 1957: Nicht gespielt
  • 1958: 75-73-75-71--294, Zehntel
  • 1959: 69-71-71-76--287, 8. Platz
  • 1960: 75-67-69-73--284, unentschieden 9
  • 1961: 71-72-73-73--289, unentschieden 14
  • 1962-65: Nicht gespielt
  • 1966: 72-73-76-70--291, 12
  • 1967: 72-72-76-72--292, unentschieden 34

Hogans US Open Playoffs

Hogan war an zwei Playoffs bei den US Open beteiligt, gewann eine und verlor eine:

  • 1950: Hogan (69) besiegte Lloyd Mangrum (73) und George Fazio (75) im 18-Loch-Playoff.
  • 1955: Verlorenes 18-Loch-Playoff an Jack Fleck, 72 zu 69

Hogan hatte 72 Löcher bei den US Open 1955, bevor Fleck dies tat, und das Ergebnis, das Hogan gepostet hatte, war für die Zuschauer so beeindruckend, dass jeder davon ausging, dass er der Gewinner war. Er wurde sogar von anderen Golfern zum ersten 5-fachen Champion gratuliert. Es gelang Fleck jedoch, Hogan bei der Regulierung zu binden. In einer der größten Überraschungen der Golfgeschichte schlug Fleck Hogan im Playoff.

Beliebte Kategorien

Top