Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Stahleigenschaften und Geschichte
Siedepunkthöhe
Dumb Mitt Romney Zitate

Präsenz (Rhetorik)

Definition:

In der Rhetorik und Argumentation die Entscheidung, bestimmte Fakten und Ideen vor anderen hervorzuheben, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu sichern.

Im Die neue Rhetorik: Eine Abhandlung über Argumentation (1969), Chaïm Perelman und Lucie Olbrechts-Tyteca diskutieren die Wichtigkeit von Präsenz in Argumenten: "Eine der Anliegen eines Redners ist es, durch verbale Magie präsent zu machen, was eigentlich fehlt, aber was er für sein Argument oder seine Bedeutung als wichtig erachtet indem man sie präsenter macht, um den Wert einiger Elemente zu erhöhen, die man tatsächlich bewusst gemacht hat. " Siehe Beispiele und Beobachtungen unten.

Durch Präsenz "wir stellen das Reale her", sagt Louise Karon in "Präsenz in" Die neue Rhetorik"Dieser Effekt wird in erster Linie durch Techniken des Stils, der Lieferung und der Disposition hervorgerufen" (Philosophie und Rhetorik, 1976).

Siehe auch:

  • Zielgruppenanalyse und implizierte Zielgruppe
  • Beispiele und Illustrationen
  • Ekphrasis und Enargia
  • Neue Rhetorik (en)
  • Prosopopöe
  • Überzeugung

Beispiele und Beobachtungen:

  • "Perelman und Olbrechts-Tyteca schreiben das Gegenwart "ist ein wesentlicher Faktor in der Argumentation und einer, der in rationalistischen Begründungskonzepten viel zu sehr vernachlässigt wird." Das Vorhandensein eines Faktes oder einer Idee ist fast eine sinnliche Erfahrung und keine rein rationale. "Präsenz", schreiben sie, "wirkt direkt auf unsere Sensibilität.""Daher versucht ein Rhetor in seiner Argumentation, sein Publikum dazu zu bringen, die relevanten Tatsachen zu sehen oder die Wahrhaftigkeit einer Idee zu erfahren ... Perelman und Olbrechts-Tyteca teilen die Intrigen von Gorgias und der Humanisten mit der Macht der Rhetoriker Denken, insbesondere Rhetorik in der Kontrolle eines erfahrenen Rhetorikers, aber ihr Vertrauen in die Argumentation als rational Die Grundlage des Diskurses ist entschieden stärker als die von Gorgias. "(James A. Herrick, Die Geschichte und Theorie der Rhetorik: Eine Einführung3. Auflage Allyn and Bacon, 2005)
  • Zwei Aspekte der Präsenz"Für Perelman und Olbrechts-Tyteca (1969) erreichen Gegenwart ist eine Regel, die den Auswahlprozess steuert. wir wählen Wörter, Phrasen, figurative Bilder und andere diskursive Strategien, um entweder (a) etwas abwesend zu machen oder (b) die Präsenz von etwas zu erhöhen, das bereits auf das Publikum aufmerksam gemacht wurde. Ein Beispiel für den letzteren Sinn wäre die Art und Weise, in der ein Redner in einer patriotischen Ansprache des 4. Juli im 19. Jahrhundert versuchen würde, die Präsenz des Geistes der Gründerväter zu verstärken."Diese beiden Aspekte der Präsenz schließen sich nicht gegenseitig aus; tatsächlich überlappen sie sich häufig. Ein Anwalt kann mit dem Versuch beginnen, dem Publikum etwas zu präsentieren, und dann daran arbeiten, die Präsenz dieses Gegenstands (was auch immer das ist) zu erhöhen. Wie Murphy (1994), die Vorstellung von Präsenz ist eine konzeptuelle Metapher: Wenn Präsenz erreicht wird, scheint das, was anfangs fehlte, "fast im Raum zu sein" beim Publikum. "(James Jasinski, Quellbuch zur Rhetorik. Sage, 2001)
  • Präsenz und Bildsprache"Schon die Wahl des Gebens Gegenwart Für einige Elemente statt für andere bedeutet dies, dass sie von Bedeutung und Relevanz für die Diskussion sind und direkt auf unsere Sensibilität einwirken, wie ein chinesisches Gleichnis verdeutlicht: „Ein König sieht einen Ochsen auf dem Weg zum Opfer. Er wird zum Mitleid bewegt und ordnet an, dass an seiner Stelle ein Schaf eingesetzt wird.Er gibt zu, dass er es getan hat, weil er den Ochsen sehen konnte, aber nicht die Schafe."Perelman und Olbrechts-Tyteca beziehen sich Gegenwart auf die Funktion bestimmter rhetorischer Figuren. Hinter den üblichen Klassifizierungen rhetorischer Figuren diskutieren sie die argumentativen Auswirkungen von Figuren. Ein Effekt besteht darin, die Präsenz zu erhöhen. Die einfachsten Zahlen dafür sind diejenigen, die von Wiederholungen abhängen, zum Beispiel Anaphora oder Interpretation (Die Erklärung eines Ausdrucks durch einen anderen - nicht so sehr zur Klarstellung, um das Gefühl der Präsenz zu steigern). "(Marie Lund Klujeff, "Provokativer Stil: Das Beispiel der Gaarder-Debatte"). Rhetorische Staatsbürgerschaft und öffentliche Beratunged. von Christian Kock und Lisa S. Villadsen. Penn State Press, 2012)
  • Präsenz in der Kongressrede von Jesse Jackson von 1988 *"Heute Abend in Atlanta treffen wir uns zum ersten Mal in diesem Jahrhundert im Süden. Ein Staat, in dem Gouverneure einst in den Türen des Schulhauses standen; Julian Bond wurde wegen seiner Kriegsdienstverweigerung aus Gewissensgründen gegen den Vietnamkrieg ein Siegel in der Staatsgesetzgebung verweigert eine Stadt, die durch ihre fünf schwarzen Universitäten mehr schwarze Studenten als jede andere Stadt der Welt gemacht hat - Atlanta, heute eine moderne Schnittstelle des neuen Südens."Gemeinsamkeit! Das ist die Herausforderung unserer Partei heute Nacht. Linker Flügel. Rechter Flügel."Fortschritt wird nicht durch grenzenlosen Liberalismus oder statischen Konservatismus kommen, sondern durch die kritische Masse des gegenseitigen Überlebens - nicht durch den unbegrenzten Liberalismus oder statischen Konservatismus, sondern durch die kritische Masse des gegenseitigen Überlebens. Es braucht zwei Flügel, um zu fliegen Ein Falke oder eine Taube, du bist nur ein Vogel, der in derselben Umgebung lebt, in derselben Welt."Die Bibel lehrt, dass, wenn sich Löwen und Lämmer zusammenlegen, niemand Angst hat und Frieden im Tal herrscht. Das hört sich unmöglich an. Löwen essen Lämmer. Lämmer fliehen vor Löwen. Doch auch Löwen und Lämmer werden Gemeinsamkeiten finden. Warum? Weil weder Löwen noch Lämmer einen Atomkrieg überleben können: Wenn Löwen und Lämmer eine gemeinsame Basis finden, können wir dies sicherlich auch - als zivilisierte Menschen."Wir können nur gewinnen, wenn wir zusammenkommen. Im Jahr 1960 schlug John Kennedy, der verstorbene John Kennedy, Richard Nixon mit nur 112.000 Stimmen - weniger als eine Stimme pro Bezirk. Er gewann am Rande unserer Hoffnung. Er er brachte uns zusammen, er streckte die Hand aus, er hatte den Mut, seine Berater herauszufordern und sich nach Dr. Kings Gefängnis in Albany, Georgia, zu erkundigen, und wir gewannen am Rande unserer Hoffnung, inspiriert von mutiger Führung."Lyndon Johnson brachte 1964 Flügel zusammen - die These, die Antithese und die kreative Synthese - und gemeinsam haben wir gewonnen."1976 hat uns Jimmy Carter wieder vereint, und wir haben gewonnen. Wenn wir nicht zusammenkommen, gewinnen wir nie."Im Jahr 1968 führten die Vision und die Verzweiflung im Juli zu unserer Niederlage im November. Im Jahr 1980 führte der Groll im Frühjahr und der Sommer zu Reagan im Herbst."Wenn wir uns teilen, können wir nicht gewinnen. Wir müssen eine gemeinsame Basis als Grundlage für Überleben und Entwicklung sowie für Veränderung und Wachstum finden."Wenn wir heute debattierten, abweichend, abwägend, einverstanden waren, zustimmen, zustimmen, nicht einverstanden sind, als wir das gute Urteil hatten, um einen Fall zu argumentieren und dann nicht sich selbst zu zerstören, war George Bush nur ein wenig weiter vom Weißen Haus und ein wenig entfernt näher am Privatleben."Ich begrüße heute Abend Gouverneur Michael Dukakis. Er hat eine gut geführte und würdevolle Kampagne geführt. Egal wie müde oder wie müde er ist, er widerstand immer der Versuchung, sich der Demagogie zu widmen ..."(Reverend Jesse Jackson, Rede vor dem Democratic National Convention am 19. Juli 1988)* Bei den Präsidentschaftswahlen vom November 1988 wurde der amtierende Vizepräsident George H.W. Bush (Republikaner) besiegte leicht den Gouverneur Michael Dukakis (Demokrat).
  • Die Auswirkungen der Präsenz und die Unterdrückung der Präsenz"[Charles] Kauffman und [Donn] Parson [in" Metapher and Presence in Argument ", 1990] machen den ... wichtigen Punkt aus, dass die Unterdrückung von Gegenwart kann überzeugend wirken. Sie zeigen, dass Metaphern mit und ohne Energeia systematisch eingesetzt werden können, um einerseits die Ängste der Öffentlichkeit zu beunruhigen und andererseits zu dämpfen. Verwenden Sie beispielsweise Metaphern mit energeiaPräsident Reagan spricht von "antiken" Titan-Raketen, die die USA "nackt" zum Angriff überlassen; er stellt die Sowjetunion als ein "böses Reich" dar, das von "Monstern" angeführt wird. Auf der anderen Seite, ohne Metaphern energeiaGeneral Gordon Fornell schafft eine Antipräsenz, die die öffentliche Besorgnis im Interesse weiterer Waffenbeschaffung unterbinden soll. 'Die derzeitige sowjetische ICBM-Truppe von 1.398 Raketen, von denen über 800 SS-17, SS-18 und SS-19-Interkontinentalraketen sind eine gefährliche Gegenmilitärasymmetrie, die kurzfristig korrigiert werden muss'(99-100; Hervorhebung meines). Die systematische Verwendung solcher farblosen Metaphern erhöht die Anhaftung durch Dämpfung der möglicherweise legitimen Ängste. "(Alan G. Gross und Ray D. Dearin, Chaim Perelman. SUNY Press, 2003)

    Beliebte Kategorien

    Top