Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Französische Witze
Die Rolle der Regierung in der Wirtschaft
Die Nähmaschine und die Textile Revolution

6 schlechte Entschuldigungen für den Einsatz von Plagiaten

 

Plagiat ist eine schwere Straftat, die die akademische Karriere eines Studenten dauerhaft schädigen kann. Nur wenige Studenten erkennen die Schwere dieses Verbrechens - und Kriminalität Genau das ist Plagiat. Es ist ein Diebstahl.

Da viele Schüler die möglichen Folgen des Plagiats nicht verstehen, nehmen sie sich nicht unbedingt die Zeit, um zu verstehen, welche Verhaltensweisen ein Plagiat darstellen.

Dies bringt zu viele Schüler in Schwierigkeiten - und diese Probleme können alles von Peinlichkeit bis Herzschmerz sein.

Im College wird Plagiat genommen sehr ernst.

Viele Hochschulen werden die Studenten bereits bei der ersten Veranstaltung ausweisen. Während die Studenten die Möglichkeit haben, ihren Fall oder ihre Situation von einem Panel oder einem Studentengericht prüfen zu lassen, sollten sie verstehen, dass Ausreden einfach nicht funktionieren.

Die häufigste Entschuldigung, die Schulbeamte hören, erscheint als Nummer eins auf der Liste:

1. Ich wusste nicht, dass es falsch war. Ihr erster Job als Student ist es zu wissen, welches Verhalten als Plagiat gilt. Sie sollten sich von diesen üblichen Plagiaten fernhalten:

  • Die Arbeit eines anderen einreichen. Wenn Sie jemals eine Zeitung einreichen, die von einer anderen Person geschrieben wurde, insbesondere wenn Sie dafür Geld zahlen, dann sind Sie des Plagiats schuldig und riskieren Ihre Zukunft. Es ist ein Plagiat, die Arbeit eines anderen oder sogar des Ideen eines anderen. Während die meisten Schüler in der Mittel- und Sekundarstufe sich keine Sorgen machen müssen, dass sie Ideen stehlen müssen, wenn es sich um ein Papier oder ein Wissenschaftsprojekt handelt, besteht das Risiko von Plagiatsgebühren, wenn sie eine Arbeit schreiben, die auf der These einer anderen Person basiert.
  • Senden Sie eine Arbeit, die Sie für eine andere Klasse geschrieben haben. Ja, Sie können in Schwierigkeiten geraten, wenn Sie Ihre eigene Originalarbeit für zwei verschiedene Aufgaben verwenden. Es ist ein Unterschied, ob Sie dasselbe Papier zweimal einreichen, auf eigenen Recherchen aufbauen und es einem alten Papier hinzufügen. Wenden Sie sich an Ihren Ausbilder oder Berater, wenn Sie Fragen oder Zweifel haben.
  • Zu viel Text kopieren und als Blockzitat verwenden. Seien wir ehrlich. Manchmal versuchen die Schüler, die Wolle über die Augen ihrer Lehrer zu ziehen. Ausbilder sind keine Dummys, und sie sehen diese ständig. Sie fallen nicht darauf herein. Es gibt eine Begrenzung für die Textmenge, die Sie in ein Block-Anführungszeichen einfügen sollten.
  • Eine Quelle oder mehrere Quellen umformulieren. Manchmal reicht der Student ein Forschungspapier mit korrekten Zitaten ein, aber das Papier ist wirklich eine umformulierte Version einer oder mehrerer zusammengesetzter Quellen. Das Papier, das Sie schreiben, sollte Ihre eigenen ursprünglichen Ideen, Theorien und Schlussfolgerungen enthalten. Sie müssen Schlussfolgerungen aus den Beweisen ziehen, die Sie in anderen Arbeiten finden.

Während „Ich wusste nicht, dass es falsch war“ die häufigste Ausrede ist, gibt es andere, die Instruktoren oft hören. Seien Sie gewarnt, dass Ausreden Sie nicht vom Haken lassen!

2. Ich wollte das nicht.

Jeder weiß, dass es langwierige Arbeit ist, all diese präzisen Zitate einzufügen. Ein häufiges Problem, das Ausbilder sehen, ist das Weglassen eines Zitats. Wenn Sie ein Angebot aus einer Quelle verwenden und nicht angeben, dass es sich um ein Angebot handelt und Zitieren Sie Ihre Quelle, Sie haben einen Diebstahl begangen!

Achten Sie beim Korrekturlesen sehr darauf, dass Sie jedes Zitat mit Anführungszeichen angegeben und die Quelle angegeben haben.

3. Ich wusste nicht, wie ich die Aufgabe erledigen sollte.

Manchmal erhalten Studenten eindeutige Zuweisungen, die sich so sehr von den vorherigen Aufgaben unterscheiden, dass sie nicht wissen, wie die erledigte Aufgabe aussehen soll. Es ist in Ordnung, nach Beispielen zu suchen, wenn von Ihnen erwartet wird, dass Sie etwas Neues tun, z. B. eine kommentierte Bibliografie oder eine Posterpräsentation erstellen.

Aber manchmal können Schüler, die sich aufschieben, zu lange warten, um diese Beispiele nachzuschlagen, und sie erkennen, dass sie zu lange gewartet haben, um die Arbeit abzuschließen. Wenn dies geschieht, könnten sie versucht sein, sich von diesen Beispielen zu leihen.

Die Lösung? Zögern Sie nicht! Das führt auch zu Problemen.

4. Ich habe gerade einem Freund geholfen.

Sie wissen genau, dass Sie sich des Plagiats schuldig fühlen, wenn Sie Arbeiten verwenden, die nicht von Ihnen geschrieben wurden. Wussten Sie, dass Sie auch schuld sind, wenn Sie ein Stück für einen anderen Studenten schreiben?

Sie sind beide schuldig! Es ist immer noch ein Plagiat auf beiden Seiten dieser Münze.

5. Es war mein erstes Mal.

"Ja wirklich?" Als Sie fünf Jahre alt waren, hat das vielleicht geklappt, aber beim Stehlen funktioniert es nicht mit den Instruktoren. Viele Studierende werden nach dem ersten Plagiat ausgewiesen.

6. Ich war in Eile.

Politiker und Journalisten, die kurze Redezeiten für Reden und Berichte haben, haben dies versucht, und es ist bedauerlich, dass solch prominente Persönlichkeiten solch schreckliche Vorbilder sein müssen.

Diese Entschuldigung, die Arbeit eines anderen gestohlen zu haben, bringt Sie nicht weiter. Sie werden wahrscheinlich nicht Sympathie gewinnen, weil Sie sich nicht genug Zeit gelassen haben, um eine Aufgabe zu erledigen! Erfahren Sie, wie Sie einen farbcodierten Kalender verwenden, um zu wissen, wann eine Aufgabe fällig ist.

Beliebte Kategorien

Top