Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Französische Witze
Die Rolle der Regierung in der Wirtschaft
Die Nähmaschine und die Textile Revolution

Was ist die Karwoche?

Karwoche - auch bekannt als Große und Karwoche von den Ostkatholiken und Orthodoxen - ist die Woche vor Ostern und die letzte Fastenwoche. Die Karwoche beginnt mit Palmsonntag und endet mit dem Karfreitag, dem Tag vor dem Ostersonntag. Die Karwoche umfasst den Gründonnerstag (auch Gründonnerstag genannt) und den Karfreitag, die zusammen mit dem Karfreitag als Triduum bezeichnet werden. Vor der Revision des liturgischen Kalenders im Jahr 1969 war die Karwoche die zweite Passionswoche; Passiontide steht im aktuellen Kalender für die Karwoche.

Bedeutung der Karwoche

In der Karwoche gedenken die Christen der Passion Christi, die am Karfreitag in Wiedergutmachung für die Sünden der Menschheit gestorben ist und am Ostersonntag auferstanden sind, um allen, die glauben, neues Leben zu geben. Während die Karwoche ernst und traurig ist, nimmt sie auch die Osterfreude vorweg, indem sie Gottes Güte anerkennt, ihren Sohn zu unserem Heil zu schicken.

Die Tage der Karwoche:

  • Palmsonntag
  • Spionage Mittwoch
  • heiliger Donnerstag
  • Guter Freitag
  • heiliger Samstag

Aussprache: ˈHōlē wēk

Beispiele: "In der Karwoche erinnert die katholische Kirche an die Passion Christi, indem sie die Berichte über seinen Tod in den Evangelien liest."

Beliebte Kategorien

Top