Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Erfahren Sie, was das Verhältnis zwischen Student und Fakultät bedeutet (und was es nicht tut)
Fotorealismus: Was ist der Punkt?
Wörter übersetzen

Eyes Wide Shut: Warum Profigolfer manchmal schlagen, ohne auf den Ball zu schauen

Professionelle Tourgolfspieler wurden manchmal bei Turnieren mit geschlossenen Augen erwischt. Ja, mit geschlossenen Augen.

Dies ist nicht so ungewöhnlich, wie Sie vielleicht denken - zumindest als Übungstechnik. Viele der weltbesten Golfer haben den Trick mit geschlossenen Augen in der Praxis genutzt. Es ist viel seltener zu sehen, dass es im Turnierspiel verwendet wird, obwohl es gelegentlich auftaucht. Suzann Pettersen und Lexi Thompson gehören zu den Golfern, die es geschafft haben.

Und dann gibt es den verwandten Trick, das Loch beim Putten zu betrachten, anstatt den Ball zu betrachten. Viele Golfer haben diesen Trick benutzt, einschließlich Johnny Miller, der es während seines letzten PGA-Tour-Sieges beim Pebble Beach Pro-Am 1994 erfolgreich getan hat.

Aber was genau sind Golfer, die ihre Augen vor Putts schließen? Michael Lamanna, Direktor des Unterrichts bei The Phoenician in Scottsdale, Arizona, sagt: "Es gibt viele Beispiele von Tourspielern, die mit ihrem Schlaganfall zu kämpfen hatten und auf diese Techniken zurückgegriffen haben. Wenn ein Spieler das Vertrauen verliert, kann er manchmal Zweifel entlasten indem Sie sich auf das Loch konzentrieren und nicht auf den Ball. "

Oder indem sie ihre Augen komplett schließen. Der gewünschte Effekt ist eine Reinigung des Geistes, ein Weggehen vom Ballfokus, zu mechanisch zu sein und ein gut geschliffenes "Gefühl" zuzulassen.

Putting mit geschlossenen Augen - oder mit den Augen auf das Loch - ist für Golfer mit den Yips manchmal das letzte Mittel.

Lamanna sagt:

Untersuchungen haben ergeben, dass Spieler mit den Yips während des Schlaganfalls schnelle Augenbewegungen haben. Die Augen übertragen die erforderlichen Clubinformationen an das Gehirn, und die schnelle Augenbewegung stört die Steuerung des Gehirns / Muskels. Wenn die Augen geschlossen sind oder auf das Loch gerichtet sind, Der Spieler erhält stattdessen Informationen über den Schlägerkopf, den Schlagpfad und den Putterimpuls durch die Hände. "

Golflehrer Roger Gunn erklärt: "Wenn Sie Ihre Augen geschlossen halten, bekommen Sie das Gefühl, das Sie brauchen (in Ihrem Schlaganfall) ... Es gibt keine Vorfreude auf den Aufprall und keine visuellen Hinweise vom Loch oder vom Ball. Es ist jetzt ein reiner Schlaganfall ist das Ziel von Profispielern. "

Gunn fügt hinzu: "Wenn wir den Ball und das Loch in die Mischung legen, geht alles nach Süden!"

Können Golfgolfer diese Techniken beim Putten anwenden? Nun, es ist wahrscheinlich keine gute Idee für einen Freizeitgolfspieler, seine Augen während des Spiels zu schließen. Die meisten von uns haben genug Probleme mit offenen Augen!

Aber dort sind Möglichkeiten, die Technik mit geschlossenen Augen in Ihre Übungsroutinen zu integrieren, die Ihnen helfen werden, ein besseres Gefühl bei Ihrem Putschschlag oder in Ihrem vollen Schwung zu entwickeln. Zwei davon erscheinen unten, sehen aber auch:

  • Ein Put-Bohrer in Augen-geschlossener Technik

Verwenden Sie 'Putts to Nowhere' in Ihrer Übungsroutine

Gunn bietet einen einfachen Ansatz zur Einbindung in eine Übungsroutine:

  • Schritt 1: Schlagen Sie das Übungsgrün an, lassen Sie einige Bälle fallen und schlagen Sie sie mit geschlossenen Augen. "Sie möchten spüren, wie der Schlaganfall gerade hin und her fließt, und Sie müssen den Putter nicht um den Aufprall herum greifen", sagt Gunn.
  • Schritt 2: Putt jetzt mit offenen Augen - aber nicht zu einem Loch oder einem anderen Ziel. "Streich einfach den Ball und genieße das Gefühl, ihn über den Boden zu rollen, ohne sich Sorgen zu machen, wohin er geht", sagt Gunn.

    Das ist es. Sehr einfach. Der Schlüssel, sagt Gunn, ist, dass sich Ihr realer Wettkampf mit der Zeit genau wie diese "Putts to Nowhere" anfühlen sollte. Wenn nicht, sagt Gunn, "dann befinden sich Ihr Verstand und Ihr Fokus möglicherweise nicht am selben Ort."

    "Mit ein wenig Arbeit in dieser Richtung", sagt Gunn, "werden Sie sich in kürzester Zeit mit einem großartigen Schlag finden."

    Schließen Sie die Augen für einige Übungsschwankungen

    Der Trick mit den Augen ist nicht nur zum Putten gedacht. Sie können ein besseres Bewusstsein für Ihren Schwung und ein besseres Gleichgewicht erlernen, indem Sie den Augentrick-Trick in Ihre Übung mit vollem Schwung integrieren.

    Lamanna gibt dazu diesen Tipp:

    "Spieler können ihren gesamten Schwung und das Fahren mit der Technik mit geschlossenen Augen verbessern. Ich frage oft Spieler, die übermäßig schwingen oder Schwierigkeiten haben, das Gleichgewicht und / oder die Haltung während des gesamten Schwungs zu halten, um mit geschlossenen Augen Übungsbewegungen zu machen.

    "Dies steigert die kinästhetische Wahrnehmung von Bewegungen und des Gleichgewichts und verbessert bei regelmäßiger Übung auf diese Weise ihren Ballschlag."

    Wenn Sie das nächste Mal das Gefühl haben, überflügelt zu werden oder sich aus dem Gleichgewicht zu bringen, sollten Sie einige Augen geschlossene Übungsbewegungen in Ihren Übungsablauf einbauen.

    Beliebte Kategorien

    Top