Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Erfahren Sie, was das Verhältnis zwischen Student und Fakultät bedeutet (und was es nicht tut)
Fotorealismus: Was ist der Punkt?
Wörter übersetzen

British Open 2002: Els überlebt 4-Mann-Playoff

Die Playoff-Regel bei den British Open war zu dieser Zeit die folgende: Vier Löcher in der Länge, kumulative Punktzahl. Dieses Vier-Loch-Playoff wurde 2002 von vier Golfern bestritten.

Ernie Els, Thomas Levet, Steve Elkington und Stuart Appleby bildeten das Playoff-Quartett. Els hat das 17. Loch der letzten Runde mit Birdie bestritten, um sich in die Playoffs zu begeben. Und in diesem Playoff war Ernie stabil, wie er geht, und nahm alle vier Löcher auf.

Elkington und Appleby waren beide in den Extra-Löchern um eins geschlagen, während Levet frühzeitig Birdies machte und den Claret Jug mit einem Par beim vierten Extra-Loch hätte gewinnen können. Aber er schwankte, also mussten Levet und Els weiter spielen. Als Els am fünften zusätzlichen Loch von einem Greenside-Bunker auf und ab stieg, war er 2002 der Gewinner der British Open.

Die dritte Runde dieser Meisterschaft wurde unter wirklich miserablen Bedingungen, kalt und nass, ausgetragen. Wie schlimm war es Tiger Woods erzielte an diesem Tag eine 81, die bisher schlechteste Bewertung seiner Karriere.

2002 British Open Scores

Ergebnisse und Preisgeld (USD) der British Open 2002, gespielt in Muirfield (Par 71) in Gullane, Schottland (p-won Playoff; a-Amateur):

p-Ernie Els, Südafrika, 1.106.140 $70-66-72-70--278
Thomas Levet, Frankreich, 452 991 $72-66-74-66--278
Stuart Appleby, Australien, 452.999 $73-70-70-65--278
Steve Elkington, Australien, 452.999 $71-73-68-66--278
Gary Evans, England, 221.228 $72-68-74-65--279
Padraig Harrington, Irland, 221.228 $69-67-76-67--279
Shigeki Maruyama, Japan, 221.228 $68-68-75-68--279
Peter O'Malley, Australien, 122.466 $72-68-75-65--280
Scott Hoch, Vereinigte Staaten, $ 122.46674-69-71-66--280
Retief Goosen, Südafrika, 122.466 $71-68-74-67--280
Thomas Bjorn, Dänemark, $ 122.46668-70-73-69--280
Sergio Garcia, Spanien, 122.466 $71-69-71-69--280
Soren Hansen, Dänemark, $ 122.46668-69-73-70--280
Davis Love III, Vereinigte Staaten, $ 78.61571-72-71-67--281
Nick Price, Simbabwe, $ 78.61568-70-75-68--281
Peter Lonard, Australien, 78.615 $72-72-68-69--281
Justin Leonard, Vereinigte Staaten, $ 78.61571-72-68-70--281
Bob Estes, Vereinigte Staaten, 64.788 $71-70-73-68--282
Greg Norman, Australien, 64.788 US-Dollar71-72-71-68--282
Duffy Waldorf, Vereinigte Staaten, 64.788 $67-69-77-69--282
Scott McCarron, Vereinigte Staaten, 64.788 $71-68-72-71--282
Chris Riley, Vereinigte Staaten, $ 50.56670-71-76-66--283
Toshimitsu Izawa, Japan, 50.566 $76-68-72-67--283
Mark O'Meara, Vereinigte Staaten, $ 50.56669-69-77-68--283
Corey Pavin, Vereinigte Staaten, $ 50.56669-70-75-69--283
David Duval, Vereinigte Staaten, $ 50.56672-71-70-70--283
Justin Rose, England, 50.566 $68-75-68-72--283
Tiger Woods, Vereinigte Staaten, $ 37,92570-68-81-65--284
Pierre Fulke, Schweden, 37.925 $72-69-78-65--284
Bradley Dredge, Wales, 37.925 USD70-72-74-68--284
Bernhard Langer, Deutschland, 37.925 $72-72-71-69--284
Niclas Fasth, Schweden, 37.925 $70-73-71-70--284
Jerry Kelly, Vereinigte Staaten, $ 37,92573-71-70-70--284
Jesper Parnevik, Schweden, 37.925 $72-72-70-70--284
Loren Roberts, Vereinigte Staaten, 37.925 $74-69-70-71--284
Des Smyth, Irland, 37.925 $68-69-74-73--284
Neal Lancaster, Vereinigte Staaten, $ 26.73271-71-76-67--285
Ian Woosnam, Wales, 26.732 US-Dollar72-72-73-68--285
Darren Clarke, Nordirland, 26.732 USD72-67-77-69--285
Stephen Leaney, Australien, 26.732 $71-70-75-69--285
Andrew Coltart, Schottland, 26.732 $71-69-74-71--285
Scott Verplank, Vereinigte Staaten, $ 26.73272-68-74-71--285
Esteban Toledo, Mexiko, 21.728 $73-70-75-68--286
Steve Jones, Vereinigte Staaten, $ 21.72868-75-73-70--286
Trevor Immelman, Südafrika, 21.728 $72-72-71-71--286
Carl Pettersson, Schweden, 21.728 $67-70-76-73--286
Paul Eales, England, 18.962 USD73-71-76-67--287
Jeff Maggert, Vereinigte Staaten, $ 18.96271-68-80-68--287
Rocco Mediate, Vereinigte Staaten, $ 18.96271-72-74-70--287
Warren Bennett, England, 16.223 $71-68-82-67--288
Mikko Ilonen, Finnland, 16.223 $71-70-77-70--288
Fredrik Andersson, Schweden, 16.223 $74-70-74-70--288
Ian Poulter, England, 16.223 $69-69-78-72--288
Bob Tway, Vereinigte Staaten, $ 16.22370-66-78-74--288
Shingo Katayama, Japan, 16.223 $72-68-74-74--288
Barry Lane, England, 16.223 $74-68-72-74--288
Ian Garbutt, England, 16.223 $69-70-74-75--288
Craig Perks, Neuseeland, 16.223 $72-70-71-75--288
Stewart Cink, Vereinigte Staaten, $ 14.69671-69-80-69--289
Steve Stricker, Vereinigte Staaten, $ 14.69669-70-81-69--289
Richard Green, Australien, 14.696 USD72-72-75-70--289
Paul Lawrie, Schottland, 14.696 USD70-70-78-71--289
Nick Faldo, England, 14.696 USD73-69-76-71--289
Kenichi Kuboya, Japan, 14.696 USD70-73-73-73--289
Joe Durant, Vereinigte Staaten, $ 14.69672-71-73-73--289
Phil Mickelson, Vereinigte Staaten, $ 13.90668-76-76-70--290
Jarrod Moseley, Australien, 13.906 $70-73-75-72--290
Chris DiMarco, Vereinigte Staaten, $ 13.90672-69-75-74--290
Matthew Cort, England, 13.458 $73-71-78-69--291
Toru Taniguchi, Japan, 13.458 $71-73-76-71--291
Stephen Ames, Trinidad und Tobago, 13.458 USD68-70-81-72--291
Len Mattiace, Vereinigte Staaten, $ 13.45868-73-77-73--291
Jim Carter, Vereinigte Staaten, $ 13.45874-70-73-74--291
Mike Weir, Kanada, 13.458 $73-69-74-75--291
Sandy Lyle, Schottland, 13.432 $68-76-73-75--292
Chris Smith, Vereinigte Staaten, $ 13.43274-69-71-78--292
Anders Hansen, Dänemark, $ 13.43271-72-79-71--293
Roger Wessels, Südafrika, 13.432 $72-71-73-77--293
David Park, Wales, 13.432 $73-67-74-80--294
Lee Janzen, Vereinigte Staaten, $ 13.43270-69-84-72--295
Mark Calcavecchia, Vereinigte Staaten, $ 13.43274-66-81-74--295
Colin Montgomerie, Schottland, 13.432 $74-64-84-75--297
David Toms, Vereinigte Staaten, $ 13.43267-75-81-75--298

 

Zurück zur Liste der Gewinner der British Open

Beliebte Kategorien

Top