Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Französische Witze
Die Rolle der Regierung in der Wirtschaft
Die Nähmaschine und die Textile Revolution

Gamma Theta Upsilon

Gamma Theta Upsilon (GTU) ist eine Ehrengesellschaft für Studenten und Gelehrte der Geographie. Akademische Einrichtungen mit geographischen Abteilungen in ganz Nordamerika verfügen über aktive GTU-Kapitel. Die Mitglieder müssen schulische Anforderungen erfüllen, um in die Gesellschaft aufgenommen zu werden. In den Kapiteln finden häufig Aktivitäten und Veranstaltungen zum Thema Geografie statt. Zu den Vorteilen der Mitgliedschaft zählen der Zugang zu Stipendien und zur wissenschaftlichen Forschung.

Geschichte von Gamma Theta Upsilon

Die Wurzeln der GTU können bis ins Jahr 1928 zurückverfolgt werden. Das erste Kapitel wurde an der Illinois State Normal University (jetzt Illinois State University) unter der Leitung von Dr. Robert G. Buzzard gegründet. Buzzard, Professor an der Universität, glaubte an die Bedeutung von geografischen Clubs für Studenten. Bei seiner Gründung blühte das Kapitel der Illinois State Normal University mit 33 Mitgliedern auf, aber Buzzard war entschlossen, GTU zu einer landesweiten Organisation zu entwickeln. Zehn Jahre später hatte die Organisation an den Universitäten der Vereinigten Staaten 14 Kapitel hinzugefügt. Heute gibt es über 200 Kapitel, darunter Universitäten in Kanada und Mexiko.

Insignien von Gamma Theta Upsilon

Das Symbol der GTU ist ein Schlüsselzeichen mit einem siebenseitigen Schild. An der Basis der wichtigsten Insignien steht ein weißer Stern für Polaris, der von früheren und gegenwärtigen Navigatoren verwendet wird. Darunter repräsentieren fünf wellenförmige blaue Linien die fünf Ozeane der Erde, die Entdecker in neue Länder brachten. Jede Seite des Schildes zeigt eine Initiale der sieben Kontinente. Die Platzierung dieser Initialen auf dem Schild ist zweckmäßig; Die Kontinente der Alten Welt in Europa, Asien, Afrika und Australien liegen auf einer Seite. Die andere Seite zeigt die Massen der Neuen Welt in Nordamerika, Südamerika und der Antarktis, die später entdeckt wurden. Eine weitere Symbolik ergibt sich aus den Farben, die auf den Insignien zu sehen sind. Brown steht für die Erde. Hellblau steht für das Meer und Gold für den Himmel oder die Sonne.

Ziele von Gamma Theta Upsilon

Alle Mitglieder und GTU-Kapitel haben gemeinsame Ziele, wie auf der Gamma Theta Upsilon-Website beschrieben. Kapitelaktivitäten, von Dienstleistungsprojekten bis zur Forschung, müssen diese sechs Ziele berücksichtigen. Alle Ziele konzentrieren sich auf die aktive Verbreitung der Geografie. Die Ziele sind:

1. Weiteres professionelles Interesse an der Geographie durch Schaffung einer gemeinsamen Organisation für die an diesem Bereich Interessierten.2. Stärkung der Studenten- und Berufsausbildung durch wissenschaftliche Erfahrungen zusätzlich zu denen des Unterrichts und des Labors.3. Den Status der Geographie als kulturelle und praktische Disziplin für das Studium und die Untersuchung vorantreiben.4. Förderung der Studentenforschung von hoher Qualität und Förderung eines Publikums für Veröffentlichungen.5. Schaffung und Verwaltung von Geldern für das Studium und / oder die Forschung im Bereich der Geographie.6. Die Mitglieder sollen ermutigt werden, geographisches Wissen und Fähigkeiten im Dienste der Menschheit anzuwenden.

Gamma Theta Upsilon Organisation

Die GTU wird von ihrer langjährigen Verfassung und Satzung bestimmt, die ihr Leitbild, Richtlinien für einzelne Kapitel sowie ein Betriebs- und Verfahrenshandbuch enthält. Jedes Kapitel muss die Verfassung und die Satzung genau befolgen.

Innerhalb der Organisation ernennt die GTU ein Nationales Exekutivkomitee. Die Rollen umfassen einen Präsidenten, den ersten Vizepräsidenten, den zweiten Vizepräsidenten, den Präsidenten der unmittelbaren Vergangenheit, den Exekutivsekretär, den Sekretär für Aufzeichnung, den Comptroller und den Historian. In der Regel werden diese Rollen von Fakultäten wahrgenommen, die häufig das Kapitel ihrer Universität beraten. Die Studierenden werden auch als Senior- und Junior-Studentenvertreter in das National Executive Committee der GTU gewählt. Omega Omega, das Alumni-Kapitel für GTU-Mitglieder, hat ebenfalls einen Vertreter. Außerdem der Herausgeber von Das geographische Bulletin dient als Mitglied des Nationalen Exekutivkomitees.

Der GTU-Vorstand trifft sich zweimal im Jahr; erstens auf der Jahrestagung der Association of American Geographers, zweitens auf der Jahrestagung des National Council for Geographic Education.

Derzeit besprechen die Vorstandsmitglieder die Verfahren für die kommenden Monate, einschließlich Verteilung der Stipendien, Gebühren und Entwicklung des strategischen Plans der Organisation.

Berechtigung zur Mitgliedschaft bei Gamma Theta Upsilon

Für die Mitgliedschaft in der GTU müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Erstens müssen interessierte Kandidaten mindestens drei Geographiekurse an einer akademischen Hochschule absolviert haben. Zweitens ist ein Notendurchschnitt von 3,3 oder höher (auf einer Skala von 4,0) einschließlich Geographie-Kursen obligatorisch. Drittens muss der Kandidat drei Semester oder fünf Viertel der Hochschule absolviert haben.Eine Anwendung, die Ihren Erfolg in diesen Bereichen beschreibt, ist normalerweise in Ihrem lokalen Kapitel verfügbar. Die Begleitung des Antrags ist einmalig.

Einweihung in Gamma Theta Upsilon

Neue Mitglieder werden normalerweise einmal pro Jahr in die GTU aufgenommen. Die Einweihungszeremonien können informell (während eines Treffens abgehalten) oder förmlich (als Teil eines großen Banketts abgehalten) sein und werden häufig vom Fakultätsberater, dem Präsidenten und dem Vizepräsidenten durchgeführt. Bei der Zeremonie muss jedes Mitglied einen Eid leisten, der sich in geografischer Hinsicht verpflichtet. Neue Mitglieder erhalten dann eine Karte, ein Zertifikat und einen Stift mit den Insignien der GTU. Die Mitglieder werden aufgefordert, die Anstecknadel als Zeichen ihres Engagements im geographischen Bereich zu tragen.

Kapitel von Gamma Theta Upsilon

Nicht alle akademischen Einrichtungen mit geographischen Abteilungen verfügen über GTU-Kapitel. Eines kann jedoch festgelegt werden, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind. Ihre akademische Einrichtung muss eine akkreditierte Hochschule oder Universität sein, die einen Major, Minor oder ein Zertifikat in Geographie anbietet. Sie müssen mindestens sechs Personen haben, die an einer Mitgliedschaft interessiert sind und die Voraussetzungen erfüllen können. Ein Fakultätsmitglied muss das neue GTU-Kapitel sponsern. Dann stimmen der GTU-Präsident und der Erste Vizepräsident dem neuen Kapitel zu. Der Exekutivsekretär bestätigt die Akkreditierung Ihrer akademischen Einrichtung, und Sie können offiziell als neues GTU-Kapitel fungieren und Offiziere wählen, die Ihrer Organisation dienen.

Die Rollen in den einzelnen Kapiteln können unterschiedlich sein, obwohl die meisten Organisationen einen Präsidenten und einen Fakultätsberater haben. Andere wichtige Aufgaben umfassen den Vizepräsidenten, den Schatzmeister und den Sekretär. Einige Kapitel wählen einen Historiker, um wichtige Bewegungen und Ereignisse zu dokumentieren. Zusätzlich können Sozial- und Spendenoffiziere gewählt werden.

Viele GTU-Kapitel veranstalten wöchentliche, zweiwöchentliche oder monatliche Meetings, in denen aktuelle Projekte, Budgets und wissenschaftliche Forschung besprochen werden. Die übliche Struktur eines Meetings variiert von Kapitel zu Kapitel. Normalerweise wird das Treffen vom Präsidenten des Kapitels geleitet und von einem Fakultätsberater beaufsichtigt. Updates des Schatzmeisters bezüglich der Finanzierung sind eine regelmäßige Facette. Die Sitzungen müssen gemäß den GTU-Richtlinien einmal jährlich abgehalten werden.

Die GTU sponsert ein Alumni-Kapitel, Omega Omega. Dieses Kapitel behandelt alle Alumni-Mitglieder weltweit. Die Mitgliedsbeiträge reichen von 10 USD für ein Jahr bis zu 400 USD für ein ganzes Leben. Omega Omega-Mitglieder erhalten einen Newsletter, der speziell auf Alumni-Aktivitäten und Neuigkeiten zugeschnitten ist, sowie das Geographical Bulletin.

Gamma Theta Upsilon Kapitelaktivitäten

Aktive GTU-Kapitel sponsern regelmäßig Aktivitäten. An Veranstaltungen können in der Regel sowohl Mitglieder als auch die gesamte Campus-Community teilnehmen. Aktivitäten können über Flyer auf dem Campus, E-Mail-Listen für Studenten und Hochschulzeitungen beworben werden.

Die Teilnahme an Serviceaktivitäten ist ein wichtiger Teil der Mission der GTU. Zum Beispiel hat das Kappa-Kapitel an der University of Kentucky eine monatliche Tradition der Freiwilligenarbeit in einer lokalen Suppenküche. Das Chi-Kapitel der Oklahoma State University erwarb Weihnachtsgeschenke für unterprivilegierte Kinder. Das Iota Alpha-Kapitel der University of Southern Mississippi bot sich freiwillig an, Wurf auf dem nahegelegenen Ship Island und Black Creek zu sammeln.

Exkursionen, häufig im Bereich Freizeitgeographie, sind eine häufige Aktivität in den GTU-Kapiteln. An der St. Cloud State University unterstützte das Kappa Lambda-Kapitel der GTU eine Kajak- und Campingreise zu den Apostelinseln. Das Delta-Lambda-Kapitel der University of South Alabama organisierte eine Kanutour über den Styx River. Das Eta Chi-Kapitel der North Michigan University führte zu einer Sonnenuntergangswanderung, um den Michigansee als Studienpause für Mitglieder zu übersehen.

In dem Bestreben, geografisches Wissen zu verbreiten, laden viele Kapitel einen Sprecher ein, aktuelle Ereignisse zu behandeln oder ein Forschungsseminar zu diesem Fachgebiet zu veranstalten. Diese Veranstaltungen, die von GTU-Kapiteln veranstaltet werden, stehen normalerweise der gesamten Campus-Community offen. Mu Eta der Mississippi State University plante ein Geoscience Student Symposium, bei dem Studenten ihre Forschungsergebnisse auf Papier und auf Postern präsentierten. An der California State University - San Bernardino unterstützte das GTU-Kapitel in Verbindung mit der international anerkannten Woche der Geografie-Awareness Vorträge von Fakultäten und einen Gastredner.

Gamma Theta Upsilon Veröffentlichungen

Zweimal im Jahr produziert GTU Das geographische Bulletin. Studenten der GTU werden gebeten, wissenschaftliche Arbeiten zu allen geographischen Themen der Fachzeitschrift zu übermitteln. Darüber hinaus können Beiträge von Fakultätsmitgliedern veröffentlicht werden, wenn sie von Interesse und Relevanz sind.

Gamma Theta Upsilon-Stipendien

Zu den zahlreichen Vorteilen der GTU-Mitgliedschaft zählt der Zugang zu Stipendien. Jedes Jahr bietet die Organisation zwei Stipendien für Studenten und drei für Studenten an. Um die Berechtigung für Stipendien zu erfüllen, müssen die Mitglieder aktive GTU-Teilnehmer sein und einen großen Beitrag zu den Zielen ihres Kapitels geleistet haben. Stipendien auf nationaler Ebene werden durch den GTU-Bildungsfonds ermöglicht, der von einem Ausschuss beaufsichtigt wird. Einzelne Kapitel können zusätzlichen Mitgliedern Stipendien anbieten.

Gamma Theta Upsilon Partnerschaften

Gamma Theta Upsilon arbeitet mit zwei gleichgesinnten Organisationen zusammen, um den gesamten Bereich der Geographie zu fördern. Die GTU ist an den jährlichen Treffen der Association of American Geographers und des National Council for Geographic Education aktiv. An diesen Treffen nehmen GTU-Mitglieder an Forschungssitzungen, Banketten und gesellschaftlichen Veranstaltungen teil. Darüber hinaus ist die GTU Mitglied der Association of College Honor Societies, die Maßstäbe für hervorragende gesellschaftliche Leistungen setzt.

Beliebte Kategorien

Top