Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Zora Neale Hurston
Spektrale Beweise und die Hexenprozesse von Salem
Riesige Skelette im Nahen Osten gefunden?

7 Schritte zum Einrichten einer Still-Life-Zeichnung

Stillleben zeichnen kann wirklich lohnend sein. Zu oft kämpfen wir jedoch mit langweiligen Arrangements, die schwierig zu machen sind. Obststücke in einer Schüssel, eine Flasche Wein - es kann leicht gleich alt sein.

Denken Sie daran, dass ein Stillleben aus einem beliebigen Objekt oder einer Objektgruppe bestehen kann. Lassen Sie sich also nicht in das traditionelle Thema ein. Um die besten Zeichnungen für das Stillleben zu erstellen, müssen Sie auch die Beleuchtung und den Hintergrund sowie das Motiv berücksichtigen. Folgen Sie dazu einigen einfachen Tipps und Tricks.

So richten Sie ein Stillleben ein

Beim Erstellen eines Still-Life-Sets geht es nicht darum, Zeit zu verlieren, sondern Ihnen eine realistische Grundlage zu geben, auf der Sie Ihre Zeichnung aufbauen können. Wenn Sie sich nicht vorstellen oder raten müssen, welches Licht auf Ihre Szene fällt oder wie ein Hintergrund aussieht, ist das Zeichnen einfacher.

Stilllebenzeichnungen auf diese Weise ermöglichen es Ihnen, die richtige Perspektive zu erhalten, Schatten, Hervorhebungen und Textur hervorzuheben und mit kompositorischen Elementen zu experimentieren. All dies geschieht, bevor Ihr Stift das Papier berührt. Am Ende sparen Sie Zeit und es ist eine fantastische Übung, mit der Sie Ihre künstlerischen Fähigkeiten entwickeln können.

  1. Wähle deinen Standort. Eine gute gerichtete Lichtquelle ist der Schlüssel zu einer starken Zeichnung oder Malerei und eine Lampe oder ein helles Fenster ist perfekt.
  2. Passen Sie die Beleuchtung an. Wenn die Raumbeleuchtung diffus ist, verwenden Sie eine Tafel oder eine Schattenbox, um das auf Ihr Motiv fallende Licht zu steuern. Möglicherweise müssen Sie kreativ sein und ein reflektierendes Material verwenden, z. B. Küchenfolie, die über ein Brett gewickelt wird, um Licht oder Decken und Pappkartons zu blockieren.
  3. Denken Sie über Ihren Hintergrund nach. Architektonische Funktionen wie ein Fensterrahmen oder eine Tür können einer Komposition die Richtung verleihen. Ein Ton, der sich vom Motiv abhebt, ist nützlich. Drapierungen können ein bisschen Klischee sein, verwenden Sie es also vorsichtig.
  4. Entscheide dich für eine Oberfläche. Ein Woodgrain-Tisch kann gut aussehen, aber nur, wenn Sie mit dem Detail vertraut sind, da Abkürzungen bei Texturen eine Zeichnung wirklich schwächen können. Ein Anfänger könnte besser mit einer Tischdecke arbeiten. Wählen Sie ein einfaches Modell, wenn Sie keine zusätzlichen Details wünschen oder ein breites Häkchen- oder Streifenmuster, um ein wenig Farbe hinzuzufügen, ohne dabei über Bord zu gehen.
  5. Wählen Sie Ihre Objekte aus. Anfänger sollten seltsam geformte Objekte meiden, die selbst dann als "falsch" erscheinen, wenn sie "richtig" sind. Maschinengefertigte Objekte erfordern eine genaue Darstellung von Form und Perspektive. Ein lockerer oder verzerrter Look kann jedoch funktionieren, wenn er mit Zuversicht behandelt wird.
  1. Vereinbaren Sie die Gruppe. Berücksichtigen Sie beim Arrangieren kompositorische Elemente und vermeiden Sie milde zentrale Positionierung und Symmetrie. Vermeiden Sie es, Obst einfach in eine Schüssel zu stapeln - lassen Sie es aus einer Tüte verschütten, oder lassen Sie sich auf einem Teller halb aufgegessen. Geben Sie den Blumen eine Geschichte - in einen Hut gesteckt, in die Dachrinne gestreut oder durch einen Grabstein.
  2. Zeigen Sie Ihr Arrangement über einen Sucher an. Es kann so einfach sein wie ein leerer Rahmen, der aus einer weißen oder schwarzen Tafel ausgeschnitten ist. Dadurch werden alle Ablenkungen ausgeblendet und Sie können die Komposition beurteilen und deren Anordnung auf dem Papier berücksichtigen.

4 Weitere Tipps für ein erfolgreiches Stillleben

  • Wenn Sie natürliches Licht verwenden, nehmen Sie Fotos als Referenz auf, sobald sich das Licht ändert.
  • Machen Sie auch Fotos, wenn Sie verderbliche Artikel verwenden (insbesondere Blumen) oder wenn Ihre Arbeit gestört sein könnte.
  • Transparente und reflektierende Objekte wie Flaschen und Metallobjekte können eine Herausforderung darstellen, sind jedoch eine hervorragende Übung für die detaillierte Beobachtung.
  • Obst ist ein guter Anfang, denn die natürlichen Formen sind etwas nachsichtiger und geben Ihnen interessante Texturen, mit denen Sie arbeiten können.

Beliebte Kategorien

Top