Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Erfahren Sie, was das Verhältnis zwischen Student und Fakultät bedeutet (und was es nicht tut)
Fotorealismus: Was ist der Punkt?
Wörter übersetzen

Sollten Sie mit dünnen oder dicken Schwamm-Tischtennisgummis hacken?

Frage: Sollten Sie mit dünnen oder dicken Schwamm-Tischtennisgummis hacken?

Warum verwenden Sie 1,5mm zum Hacken mit? Ich habe immer mit 2.0 gehackt, weil ich meinen Spin maximieren wollte. Ich weiß, die Leute versuchen immer zu sagen, dass das oberste Blatt das ist, was den Spin ausmacht, und der Schwamm macht die Geschwindigkeit, das ist nicht ganz korrekt. Ich habe einmal die 1,0 mm ausprobiert und das Problem ist, dass der Ball zu schnell von der Klinge abprallt. Ich höre tatsächlich das Holz. Bei 2.0 sinkt der Ball eine Millisekunde länger in den Schwamm und gibt dem Gummi länger den Ball. Jetzt habe ich noch nie 1.5 probiert, wenn Sie mir sagen, dass es das perfekte Medium für Glücksbringer ist, dann werde ich es versuchen.

Labyrinth

P.S. Bist du auf den Videos, die die Rückhand hacken?

Antworten: Hi Warren,

Ja, ich bin bei den Videos, die die Rückhand hacken - ich bin das einzige Modell, das ich mir leisten kann! Im Ernst, es ist einfach bequemer, die Kamera einzurichten und Videos zu schießen, wenn ich trainiere, und nicht jeder möchte, dass seine Technik vor Tausenden von Menschen gezeigt wird.

Mit dünnem oder dickem Schwamm hacken

Warum verwende ich 1,5 mm Schwamm für meinen normalen Gummi? Ich habe versucht, mit verschiedenen Kautschuken in maximaler Dicke, 2,1 mm, 1,9 mm und 1,5 mm (einschließlich Sriver, Mark V, Neos Tacky, DTop und anderen) und einigen dünneren Kautschuken wie 1,2 mm (Tango Defensive) zu hacken ) und 1,0 mm (Tackiness Chop).

Die dickeren Beläge, die ich beim Zerhacken immer schwer kontrollieren konnte, zwangen mich, den Ball öfter zu schwimmen. Die dünneren Kautschuke haben eine gute Kontrolle und können sich stark drehen, haben aber ein wenig Tempo. Die Dr. Neubauer Domination in 1,5 mm, die ich derzeit verwende, wurde mir vom australischen Hack-Legende Paul Pinkewich empfohlen, als ich ihn fragte, wie ich meine Kontrolle beim Hacken von Stromschleifen verbessern könnte.

Er empfahl dünnes Gummi, insbesondere die Domination in 1,5 mm. Ich fragte ihn, warum nicht die dünnere Dominanz (in 1,2 mm), aber er sagte, dass die 1,5-mm-Version reichlich Kontrolle mit gutem Tempo hatte, und er hatte Recht. Ich habe es ausprobiert, war begeistert und habe mich seitdem nicht mehr mit Domination in dickeren oder dünneren Versionen beschäftigt.

Wie auch immer, für mich funktioniert der 1.5mm wirklich gut - er hat eine gute Kontrolle, eine große Spin-Variation und genug Tempo für einen Gegenangriff. Ich spüre auch nicht das Holz der Klinge mit 1,5 mm.

Ja, Sie werden mit den dickeren Belägen mehr Spin bekommen, aber meiner Meinung nach gleicht der Mangel an Kontrolle dies mehr als aus. Ich bin damit einverstanden, dass Sie bei den 1,0- und 1,2-mm-Gummis das Holz ein wenig mehr spüren - obwohl die 1,2-mm-Tango-Defensive beim Schleifen sehr spinnig war und wahrscheinlich zum Hacken gedacht wäre, wenn Sie es nicht für ein solches verwenden schnelle Klinge zu der Zeit (ein Timo Boll Spirit). Das Holz ein bisschen zu fühlen war für mich sowieso nie ein Problem, obwohl ich weiß, dass andere Spieler es nicht mögen. Für mich macht also die 1,5-mm-Dr. Neubauer-Dominanz den Trick, auch wenn andere sich anders fühlen.

Grüße,Greg Letts

Beliebte Kategorien

Top