Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Wie benutzt ein Elefant seinen Stamm?
Geschichte der Agrarrevolution
Xavier Samuel spricht über "Adore"

Die Allagash-Alien-Entführung von 1976

Obwohl dieser Entführungsfall vor vielen Jahren als einer der am besten dokumentierten in der Geschichte der UFOs gilt.

Einer der am meisten erforschten Fälle von mehrfacher Entführung von Außerirdischen ereignete sich im August 1976 im Bundesstaat Maine. Die Allagash Waterway Abduction ist ein integraler Bestandteil des Alien-Entführungspuzzle. Dieser Fall erlangte weltweite Aufmerksamkeit, als er in einer Episode des Fernsehens dramatisiert wurde Ungeklärte Mysterien. Die Zwillingsbrüder Jack und Jim Weiner sowie ihre Freunde Chuck Rak und Charlie Foltz nahmen an einem Ereignis teil, bei dem UFO-Sichtungen, Fehlzeiten und medizinische Eingriffe von unbekannten Wesen durchgeführt wurden.

Nur ein Angelausflug

Die vier Männer fischten nicht nur Freunde, sondern waren alle Kunststudenten, die sich am Massachusetts College of Art getroffen hatten. Sie machten sich auf zu einem, was eigentlich ein ereignisloser, entspannender Angelausflug hätte sein sollen. Es sollte nicht sein. Nachdem die vier Fischer eine Zeitlang auf der Wasserstraße waren, waren sie nach Eagle Lake gefahren. Sie hatten dort kein Glück und kehrten zur Bank zurück. Als sie anfingen, ihre Vorräte zu verlieren, beschlossen sie, nachts ein wenig zu angeln. Um auf der sicheren Seite zu sein, bauten sie am Ufer ein loderndes Feuer, das als Wahrzeichen diente, falls sie auf dem See herumgedreht wurden.

Heller als ein Stern

Nach kurzer Zeit wurden alle vier Männer auf ein großes, helles Licht am Himmel über dem See aufmerksam. Es war viel brillanter als ein Stern. Nur wenige hundert Meter entfernt schwebte das UFO über einer Baumgruppe. Das Objekt begann sich zu bewegen und seine Farben zu ändern, von Rot zu Grün und dann zu einem weißlichen Gelb. Die Männer beobachteten das Objekt ehrfürchtig und fragten sich, was es sein könnte. Zu diesem Zeitpunkt schätzten sie einen Durchmesser von ungefähr 80 Fuß. Charlie Foltz beschloss, es mit seiner Taschenlampe zu signalisieren. Sofort begann das UFO auf sie zuzugehen. Sie wurden beobachtet.

Rudern für die Bank

Das Objekt ging schweigend auf die Männer zu. Sie machten sich auf den Weg zum Ufer und paddelten so schnell sie konnten. Ein Licht vom Objekt strahlte ab und verschlang die Männer und ihr Kanu. Das nächste, was sie wussten, waren sie wieder am Ufer. Foltz signalisierte das UFO erneut mit seiner Taschenlampe - aber diesmal stieg es auf und verschwand von ihrem Blickfeld. Dann bemerkten sie, dass das große Feuer, das sie vor kurzem ausgelöst hatten, bereits zu Asche verbrannt war, was mehrere Stunden hätte dauern sollen. Was war mit ihnen passiert?

Fehlende Zeit

Für die vier Kumpels war es offensichtlich, dass sie einige Stunden lang vermisst wurden. Zu dieser Zeit wurde wenig zwischen ihnen gesagt. Sie packten ihre Sachen zusammen und kehrten nach Hause zurück. Mit der Zeit würden die Ereignisse dieser schrecklichen Nacht in Allagash Auswirkungen auf ihr Leben haben. Der erste Leidtragende war Jack Weiner. Er begann schreckliche Alpträume fremder Wesen mit langen Hälsen und großen Köpfen zu haben. Er konnte sehen, wie er untersucht wurde, während die anderen drei Männer untätig dastanden.

Spukende Albträume

Die seltsamen humanoiden Wesen in Jacks Albträumen wurden als metallisch glühende Augen ohne Deckel beschrieben. Ihre Hände waren wie ein Insekt mit nur vier Fingern. Es gibt Ähnlichkeiten zwischen diesem Ereignis und der Entführung von Betty Andreasson. Die anderen drei Männer hatten auch ähnliche Träume. Schließlich beschloss Jim Weiner 1988, eine UFO-Konferenz zu besuchen, die vom Autor Raymond Fowler veranstaltet wurde. Am Ende der Konferenz sprach er mit Fowler und berichtete von seiner bemerkenswerten Begegnung auf der Allagash Waterway.

Regressive Hypnose

Fowler war sehr erfahren im Umgang mit dem genauen Problem, mit dem Jim, sein Bruder und die beiden anderen Fischer konfrontiert waren. Er schlug Jim vor, dass alle vier Männer eine regressive Hypnose durchmachen, eine Art Hypnose, die verlorene Erinnerungen wiederherstellt. Nachdem die vier Männer ihre Sitzungen beendet hatten, wurde entschieden, dass sie alle von fremden Wesen aus dem UFO entführt worden waren, das sie und ihr Kanu auf der Allagash Waterway verschlungen hatte. Ein Teil der Entführung beinhaltete sehr sensible persönliche Fragen bei der Entnahme von Samenproben und anderen demütigenden medizinischen Tests.

Männer haben nicht gelogen

Die Männer erinnerten sich alle an den Entführungsvorgang - einige erinnerten sich an einen Teil und einen anderen, aber zusammengenommen zeigten sie ein vollständiges Bild einer typischen Entführung durch Außerirdische. Da alle Männer Künstler waren, konnten sie auffallende Darstellungen des Untersuchungsraums, der verwendeten Instrumente und der Aliens zeichnen. Diese Informationen sind für diejenigen von unschätzbarem Wert, die die Phänomene der Entführung durch Außerirdische untersuchen. Die vier Freunde machten auch Lügendetektortests, die alle bestanden hatten, und bestätigten so ihre Begegnung.

Beliebte Kategorien

Top