Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Wie benutzt ein Elefant seinen Stamm?
Geschichte der Agrarrevolution
Xavier Samuel spricht über "Adore"

Krämpfe während eines Rennens? Schnapp dir einen Senf

Senf ist nicht mehr nur für salzige Brezeln und Hot Dogs. Immer mehr Straßenläufer, Trailrunner, Hindernisfahrer und Schlammläufer packen ein paar zusätzliche Päckchen, wenn sie heutzutage ein Restaurant verlassen.

Nicht für ein leckeres Gewürz, sondern für den Renntag. Heutzutage ist es üblich, am Renntag ein Senfpäckchen neben einem Gelbeutel zu haben. Aber warum strömen so viele zu diesem bescheidenen Gewürz für ihr nächstes Hindernisrennen oder Schlammrennen?

Warum Senf Muskelkrämpfe lindern kann

Der Grund für diesen Senfwahnsinn liegt im Renntag. Viele Läufer, insbesondere Langstrecken-Hindernisfahrer und Schlammläufer, haben am Renntag eine größere Chance, Muskelkrämpfe zu erleiden.

Wenn die Temperaturen heiß sind, können Krämpfe ein wesentlicher Faktor sein. Krämpfe können durch Dehydratation oder für viele durch Acetylcholin verursacht werden, das ein erregender Neurotransmitter an neuromuskulären Knotenpunkten im Skelettmuskel ist oder einfach gesagt: Es ist wichtig für Ihre Muskeln. Acetylcholin ist eine chemische Verbindung aus Essigsäure und Cholin, Senf enthält Essigsäure.

Was macht Senf besonders?

Senfpakete enthalten eine Reihe von Zutaten, die zur Abwehr von Muskelkrämpfen in der Mitte der Rasse beitragen, darunter Kurkuma und Essig. Kurkuma stammt von einer Pflanze der Ingwerfamilie. Während Ingwer als Mittel gegen Magenkrämpfe bekannt ist, ist Kurkuma für seine entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Hier kommt die gelbe Farbe aus dem traditionellen amerikanischen Senf.

Seit Jahren loben Ausdauersportler den Gurkensaft für seine Anti-Cramping-Fähigkeiten und waren sicher, ein Glas Pickles zusammen mit dem Rest des Rennkraftstoffs einzupacken. Während Gurkensaft für viele Sportler gut funktioniert hat, können manche den salzigen, bitteren Geschmack nicht leiden. Sowohl Senf- als auch Gurkensaft haben einen gemeinsamen Schlüsselbestandteil gegen Krämpfe, nämlich Essig. Der Essig und auch das Natrium, das sowohl dem Saft als auch dem Senf hinzugefügt wird, bilden eine Kombination, die dazu beiträgt, Mängel während des Kurses schnell wieder aufzufüllen.

Wissenschaftliche Forschung

Zwar gibt es kaum von Experten geprüfte Untersuchungen zum Thema Senf als Sportergänzung, aber viele Sportlergeschichten sind so überzeugend, dass sie zumindest einen zweiten Gedanken haben. Es scheint, dass Senf die perfekte Mischung aus Kurkuma, Essig und Natrium ist, um die harten Krämpfe abzuwehren, die bei einem dieser harten Bergrennen in einem Rennen auftreten können. Die anekdotischen Beweise scheinen da zu sein. Viele Sportler sagen, dass Krämpfe innerhalb von Minuten nach der Einnahme von ein oder zwei Esslöffeln verschwunden sind.

Senf-Pakete einkaufen

Warum also füllen sich all diese Athleten wieder mit diesen einzelnen Portionen? Nun, es scheint so, als wären diese Pakete genau die Menge an Senf, die man aufnehmen möchte, um diese mittelgroßen Hindernisse oder Schlammkrämpfe zu bewältigen. Krämpfe können einen Renntag für Hindernisfahrer oder Schlammläufer töten, ein einfaches Paket Senf reicht vielleicht aus, um den nächsten Krampf abzuwehren. Senf ist nicht mehr nur etwas für Brezeln und Pommes Frites!

Testen Sie es wie jedes andere Supplement, bevor Sie es am Renntag einsetzen. Sehen Sie, ob es für Sie funktioniert und wie Ihr Körper reagiert. Es gibt zwei Überlegungen zum Senfkonsum. Einige bevorzugen ein Paket vor dem Start eines Rennens, während andere es nach Bedarf auf der Strecke verwenden. Wie bei jedem salzigen Produkt sollten Sie während des Rennens viel Flüssigkeit trinken, vor allem aber finden Sie die Produkte, die für Sie das Beste sind!

Beliebte Kategorien

Top