Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Wie benutzt ein Elefant seinen Stamm?
Geschichte der Agrarrevolution
Xavier Samuel spricht über "Adore"

Die Geschichte und der Stil des japanischen Jujutsu

Was ist japanisches Jujutsu? Um diese Kampfkunst zu verstehen, stellen Sie sich vor, Sie waren im Mittelalter ein Samurai. Das ist eine große Strecke, richtig? In diesem Fall müssten Sie wissen, wie man ein Schwert verwendet. Aber was wäre, wenn Sie dieses Schwert nicht bei sich hätten und der Angriff von jemandem kam, der es tat? Was würdest du dann tun?

Japanisches Jujutsu oder Jujitsu, das ist was! Mit anderen Worten, Sie könnten verhindern, dass der Schwertschlag kommt, indem Sie Ihren Gegner werfen, ihn feststecken oder einen Würgegriff verwenden. Übrigens, der Samurai hat früher für Festspiele gespielt. Mit anderen Worten, sie übten oft Züge, um ihre Gegner zu töten.

Während gegenwärtige Praktizierende nicht bis zum Tod kämpfen, bleibt Jujitsu eine beliebte Verteidigungsform. Wir besprechen die Fakten zu dieser Disziplin, einschließlich ihrer Geschichte, Ziele und Unterstile.

Jujutsu-Geschichte

Japanisches altes Jujutsu oder Nihon koryu Jujutsu, Sie stammt aus der Zeit der Muromachi in Japan zwischen 1333 und 1573. Diese alte Kampfsportausbildung konzentrierte sich darauf, den unbewaffneten oder sehr leicht bewaffneten Krieger darin zu unterrichten, einen schwer bewaffneten Krieger zu bekämpfen. Dies führte schließlich dazu, dass Samurai eine beträchtliche Menge an Fähigkeiten zum Wracking, Werfen, Zurückhalten und Waffen vermittelt wurde.

Der Begriff Jujutsu begann sich im 17. Jahrhundert zu etablieren. Zu dieser Zeit beschrieb es alle Disziplinen, die mit dem Grappling zusammenhängen, in Japan, die vom Samurai benutzt und gelehrt wurden. Der Name "Jujutsu" bedeutet "Kunst der Weichheit" oder "Art des Nachgebens".

Schließlich entwickelte sich das Jujutsu, das sich mit der Zeit zu den Nihon Jujutsu heute gesehen Im Allgemeinen wird dieser zeitgemäßere Stil als Edo jūjutsu bezeichnet, da er in der Edo-Zeit gegründet wurde. Der Schlag in diesen Stilen ist nicht so konzipiert, dass er gegen Rüstung wirkt, da niemand mehr wirklich Rüstung trägt. Es wäre jedoch effektiv gegen eine in Zivil gekleidete Person.

Die Eigenschaften von Jujutsu

Jujutsu zeichnet sich dadurch aus, dass es den Schwung eines Angreifers gegen ihn verwendet, indem es auf eine Art und Weise geleitet wird, die der Anwender bevorzugt (und nicht den Angreifer). Zu den Jujutsu-Methoden gehören Schlagen, Werfen, Zurückhalten (Feststecken und Erwürgen), Gelenksperren, Waffen und Klammern. Es ist wirklich bekannt für seine Wirksamkeit gegen Waffen, den Einsatz von Würfen und seine Schlösser (z. B. Armstangen und Handgelenkschlösser).

Das Ziel von Jujutsu

Das Ziel von Jujutsu ist einfach. Praktizierende hoffen, je nach Situation Gegner auszuschalten, zu entwaffnen oder sogar zu töten.

Jujutsu-Substile

Es gibt viele japanische Jujutsu-Schulen. Dazu gehören ältere Stile wie:

  • Araki-Ryu
  • Daito-Ryu Aiki-Jujutsu
  • Hontai Yoshin-Ryu
  • Kashima Shin-Ryū
  • Kukishin-Ryū
  • Kyushin Ryu
  • Sekiguchi Shinshin-Ryu
  • Sosuishitsu-ryu
  • Takenouchi-ryu
  • Tatsumi-ryu
  • Tenjin Shinyo-Ryu
  • Yagyu Shingan Ryu
  • Yoshin Ryu

Hier sind die moderneren Schulen, die manchmal auch als Selbstverteidigungs-Jujutsu-Schulen bezeichnet werden. Sie beinhalten:

  • Danzan Ryu
  • Deutsche Ju-Jutsu
  • Goshin Jujitsu
  • Hakko Ryu
  • Hakko Denshin Ryu
  • Kumite-Ryu Jujutsu
  • Miyama Ryu
  • Sanuces Ryu
  • Shorinji Kan Jiu Jitsu (Die Jitsu-Stiftung)
  • Kleiner Kreis JuJitsu
  • World Ju-Jitsu Federation (WJJF)
  • Goshinbudo

Verwandte Künste

In gewissem Sinne ist fast jeder japanische Kampfsportstil mit Jujitsu verwandt, aber einige sind stark davon beeinflusst. Sie beinhalten:

  • Brasilianer Jiu-Jitsu: Helio Gracie aus Brasilien hat die Jujitsu / Judo-Konzepte, die er von Mitsuyo Maeda gelernt hat, übernommen und eine Kunst mit starkem Grundgewicht gegründet. Die Wache oder ein Weg, sich vom Rücken abzuwehren, ist ein Grundnahrungsmittel der Kunst.
  • Judo: Jigoro Kano nahm Jujutsu-Konzepte und modifizierte sie so, dass sie in Japan und weltweit zu einem Sport werden könnten. Dieser Sport wurde Judo genannt. Die beiden Künste sind sich sehr ähnlich, haben aber unterschiedliche Schwerpunkte.Bei Jujutsu geht es auch mehr darum, den Tag eines Angreifers auf jede mögliche Weise zu beenden (weshalb es kein Sport ist).

Beliebte Kategorien

Top