Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Stahleigenschaften und Geschichte
Siedepunkthöhe
Dumb Mitt Romney Zitate

Was ist Ozeanversauerung?

Die Ozeane haben seit Jahrtausenden die Auswirkungen der globalen Erwärmung durch die Aufnahme von Kohlendioxid reduziert.Jetzt ändert sich die grundlegende Chemie der Ozeane aufgrund unserer Aktivitäten mit verheerenden Folgen für das Leben im Meer.

Was verursacht die Versauerung der Meere?

Es ist kein Geheimnis, dass die globale Erwärmung ein Hauptproblem ist. Eine Hauptursache für die globale Erwärmung ist die Freisetzung von Kohlendioxid, hauptsächlich durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe und die Verbrennung von Vegetation.

Im Laufe der Zeit haben die Ozeane diesem Problem geholfen, indem sie überschüssiges Kohlendioxid absorbierten. Laut NOAA haben die Ozeane fast die Hälfte der Emissionen fossiler Brennstoffe absorbiert, die wir in den letzten 200 Jahren erzeugt haben.

Wenn das Kohlendioxid absorbiert wird, reagiert es mit dem Meerwasser und bildet Kohlensäure. Dieser Vorgang wird als Ozeanversauerung bezeichnet. Mit der Zeit sinkt der pH-Wert der Ozeane, wodurch das Meerwasser saurer wird. Dies kann drastische Folgen für Korallen und andere Meereslebewesen haben, mit Auswirkungen auf die Fischerei- und Tourismusindustrie.

Mehr zu pH-Wert und Ozeanversauerung

Der Begriff pH ist ein Maß für die Azidität. Wenn Sie jemals ein Aquarium hatten, wissen Sie, dass der pH-Wert wichtig ist und der pH-Wert auf optimale Werte eingestellt werden muss, damit Ihre Fische gedeihen können. Der Ozean hat auch einen optimalen pH-Wert. Wenn der Ozean saurer wird, wird es für Korallen und Organismen schwieriger, Skelette und Muscheln mit Calciumcarbonat zu bauen.

Darüber hinaus kann der Prozess der Azidose oder Ansammlung von Kohlensäure in Körperflüssigkeiten Fische und andere Meereslebewesen beeinträchtigen, indem sie deren Fähigkeit beeinträchtigen, sich zu vermehren, zu atmen und Krankheiten zu bekämpfen.

Wie schlimm ist das Ozeanversauungsproblem?

Auf einer pH-Skala ist 7 neutral, wobei 0 das sauerste und 14 das basischste ist.

Der historische pH-Wert des Meerwassers liegt bei etwa 8,16 und ist an der Basisseite der Skala angelehnt. Der pH-Wert unserer Ozeane ist seit Beginn der industriellen Revolution auf 8,05 gefallen. Dies scheint zwar keine große Sache zu sein, aber dies ist eine größere Veränderung als jemals zuvor in den 650.000 Jahren vor der industriellen Revolution. Die pH-Skala ist auch logarithmisch, so dass eine geringfügige Änderung des pH-Werts zu einem Anstieg der Acidität um 30 Prozent führt.

Ein weiteres Problem ist, dass die Ozeane, sobald sie ihre "Fülle" mit Kohlendioxid gefüllt haben, zu einer Kohlendioxidquelle und nicht zu einer Senke werden könnten. Dies bedeutet, dass der Ozean zum Problem der globalen Erwärmung beiträgt, indem der Atmosphäre mehr Kohlendioxid zugesetzt wird.

Auswirkungen der Ozeanversauerung auf das Leben im Meer

Die Versauerung des Ozeans kann dramatisch und weitreichend sein und Tiere wie Fische, Schalentiere, Korallen und Plankton beeinflussen. Tiere wie Muscheln, Austern, Muscheln, Bengeln und Korallen, die zum Bau von Muscheln Kalziumkarbonat verwenden, haben Schwierigkeiten, diese zu bauen, und sie schützen sich, da die Muscheln schwächer sind.

Muscheln haben nicht nur schwächere Muscheln, sondern auch eine geringere Griffigkeit, da die erhöhte Säure ihre Byssalfäden schwächt.

Fische müssen sich auch an den veränderten pH-Wert anpassen und härter arbeiten, um Säure aus ihrem Blut zu entfernen, was sich auf andere Verhaltensweisen wie Fortpflanzung, Wachstum und Verdauung von Nahrungsmitteln auswirken kann.

Andererseits können sich einige Tiere wie Hummer und Krabben gut anpassen, da ihre Muscheln in saurem Wasser stärker werden. Viele der möglichen Auswirkungen der Versauerung der Meere sind unbekannt oder werden noch untersucht.

Was können wir gegen die Versauerung der Meere tun?

Die Senkung unserer Emissionen wird das Versauerungsthema der Meere unterstützen, auch wenn dadurch die Auswirkungen lange genug verlangsamt werden, um den Arten Zeit zu geben, sich anzupassen. Lesen Sie die 10 wichtigsten Maßnahmen, die Sie zur Verringerung der globalen Erwärmung tun können, um Ideen zu erhalten, wie Sie helfen können.

Wissenschaftler haben in dieser Frage rasch gehandelt. Die Antwort enthielt die Erklärung von Monaco, in der 155 Wissenschaftler aus 26 Ländern im Januar 2009 erklärten, dass:

  • Die Versauerung der Ozeane beschleunigt sich und schwere Schäden stehen unmittelbar bevor.
  • Die Versauerung der Meere wird weitreichende sozioökonomische Auswirkungen haben, die sich auf die Nahrungsnetze der Meere auswirken, erhebliche Veränderungen bei den kommerziellen Fischbeständen bewirken und die Ernährungssicherheit für Millionen von Menschen bedrohen.
  • Die Versauerung der Ozeane ist schnell, aber die Erholung ist langsam;
  • Die Versauerung der Meere kann nur durch die Begrenzung zukünftiger Kohlendioxidgehalte in der Luft kontrolliert werden.

Die Wissenschaftler forderten intensive Anstrengungen, um das Problem zu untersuchen, die Auswirkungen zu bewerten und die Emissionen drastisch zu reduzieren, um das Problem einzudämmen.

Quellen:

  • Fabry, V. J., Seibel, B. A., Feely, R.A. und J. C. Orr. 2008.. Auswirkungen der Ozeanversauerung auf die Meeresfauna und die Ökosystemprozesse. ICES-Journalof Marine Science, 65: 414–432.
  • Feely, R.A., Sabine, C.L. und V.J. Fabry. 2006. "Kohlendioxid und unser Vermächtnis des Ozeans." (Online) NOAA Pacific Marine Environmental Laboratory Science Brief. Zugriff auf den 7. März 2009.
  • McAuliffe, K. 2008. "Ozeanversauerung: Ein globaler Fall von Osteoporose." (Online) Entdecken Sie. Zugriff auf den 7. März 2009.
  • Erklärung von Monaco. 2008. Erklärung von Monaco zu den Ozeanen. Zugriff am 21. Juli 2015.
  • Smithsonian Ocean Portal. Ozeanversauerung. Zugriff am 21. Juli 2015.

Beliebte Kategorien

Top